Mittwoch, 31. Dezember 2014

Guten Rutsch

Ich wünsche allen treuen und untreuen Lesern meines Blogs einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015
Auch möchte ich mich bei euch bedanken, dass ihr alle 277 Posts gelesen und teilweise kommentiert habt.
Ich hoffe, euch auch im nächsten Jahr ein paar interessante Themen bieten zu können.

In diesem Sinne...

Dienstag, 30. Dezember 2014

R.I.P. - Joe Cocker


Joe Cocker ist tot

Der beliebte Musiker starb in der Nacht zum 22. Dezember 2014 an den Folgen von Lungenkrebs.

Seine Musik, auch wenn viele sie für typischen Gesten auf der Bühne werden dennoch unvergessen sein. In seiner Karriere schireb er keinen einzigen Song selber, sondern vertonte die Stücke von anderen Musikern und Komponisten.




WebLinks:

Montag, 22. Dezember 2014

R.I.P. - Udo Jürgens

Quelle: web.de

Udo Jürgens ist tot

Der beliebte Musiker, Komponist, Entertainer starb gestern im Alter von 80 Jahren bei einem Spaziergang in der Schweiz an Herzversagen.

Seine Musik, auch wenn viele sie für typischen Schlager halten, wird dennoch unvergessen sein. In seiner karriere schrieb er mehr als 1000 Songs, nicht nur für sich, sondern auch für viele andere.





WebLinks:

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Schweigen ist manchmal Gold, Herr Schweiger


Ich bin heute morgen über einen kuren "Leserbrief" gestolpert.Ich möchte euch das nicht vorenthalten. Die Aussage von Herrn Schweiger war wohl etwas... unangebracht (meiner Meinung nach).
Allerdings halte ich persönlich auch nicht viel von dem Mann. Als Regisseur mag er ja noch ganz gut sein, aber seine "Schauspielerischen" Leistungen sind nicht gerade der Hit. Im Grunde kann er doch nur eine Rolle spielen: den coolen Einzelgänger (ob als Tatort-Ermittler oder alleinerziehender Papa).


WebLink:

Dienstag, 16. Dezember 2014

Fitness-Studio ... weitere Erlebnisse

Und ich habe noch mehr zu schreiben... wäre ja auch langweilig wenn nicht. Ich beobachte in der letzten Zeit ein sehr faszinierendes ... wie soll man sagen... Verhalten von Männlein und Weiblein.

Fangen wir mit dem schöneren Geschlecht an, den Frauen:
Viele (nicht alle, nicht die Mehrheit, aber eben viele) Frauen im Fitnessstudio schminken sich, ziehen sich chick an (sportlich-modern). Sie wollen auf sich aufmerksam machen. Manche Frauen sehen ja auch gut aus, muss Mann ja sagen. Aber einige von denen sind dann doch ein klein wenig zu viel gepudert.
Fazit: Frauen wollen auf sich aufmerksam machen und von Männern angesprochen werden.

Kommen wir zu den Männern:
Männer im Fitnessstudio sind cool. Sie sind Mann und sie sind cool (siehe Beitrag). Und was machen coole Männer? Richtig! Sie gucken sich nach süßen Frauen um. Sie sehen sie auch. Nur sprechen sie sie nicht an. Dafür sind sie zu cool!
Warum? Ganz einfach. Kein cooler Mann will sich vor anderen coolen Männern nen Korb einfangen.
Fazit: Männer sind cool

Was lernen wir daraus? Frauen bretzeln sich auf um von coolen Männern beachtet zu werden. Werden aber nicht von coolen Männern angesprochen da coole Männer Angst haben sich nen Korb zu holen und sich somit vor anderen coolen Männern zu blamieren.
Außerdem sprechen coole Männer einfach keine Frauen an.

Und wie gebt ihr euch beim Sport (cool oder sexy) ?

Freitag, 12. Dezember 2014

Fitness-Studio ... macht keinen Spaß

Auch ich gehöre zu denen, die - meistens nach der Arbeit - ins Fitnessstudio gehen. An sich mahcts auch Spaß sich ein wenig nach einer stupiden Arbeit auf einem mehr oder weniger bequemene Bürostuhl auszupowern. Wären da nicht...

ja... wären da nicht ein paar Vollhorsts die sich aufführen als... (ihr wisst was jetzt käme). Ich möchte ein paar Beispiele nennen.
  • Dreck
    In den Wintermonaten ist es bekanntlich häufig nass auf den Straßen. Wenn man in ein Studio geht, sollte man also seine Sportklamotten dabei haben. Dazu gehören auch Schuhe. Sportschuhe für InHouse (wie es ja so toll heißt). Wenn jemand nun mit seinen "Sportschuhen" bereits von draußen reinkommt und damit auch in die halle geht um zu trainieren... finde ich das nicht gerade sehr angenehm. Man nimmt doch den ganzen Schmutz und Dreck mit.

    Ich putze mir demnächst meine Schuhe beim rausgehen wieder ab. Unsere Umwelt soll ja schließlich sauber bleiben.
  • Freundlichkeit
    Ein gewisses maß an Höflichkeit sollte jeder gelernt haben. Als ich aus der Umkleide in die Halle ging, kam mir aus der Halle einer entgegen. Ich war so freundlich ihm die Tür auf zu halten. Er blickte nach unten, ging arrogant an mir vorbei als ob ich sein Heiopei wäre. Ein kurzes Nicken als Dank hätte gereicht.
    Ich erwarte wohl zu viel von der Jugend von heute.
  • Platzmangel
    An sich ist genug Platz in der Umkleide. Auch wenn es mal voll wird, kann man sich eigentlich gegenseitig Platz machen. Dachte ich zumindest. Es war nicht übermäßig voll, aber dennoch ordentlich was los. In der Kabine, ich kam gerade aus der Dusche und legte mir meine Sachen auf der Bank zurecht, kam ein neuer Heiopei. Ebenfalls Blick nach unten, sturer, starrer Blick. Er ist was besseres und er ist cooler als ich. Jedenfalls, war ich freundlich genug meine Sachen ein wenig zusammen zu rücken, damit er ebenfalls ein wenig Platz hatte.
    Was macht man, wenn eh kaum Platz vorhanden ist? Richtig... sich mehr Platz verschaffen und unnötigen selbigen für sich beanspruchen. Was ich meine ist, er stellte seine Tasche auf die bank, packte seine Sachen zusätzlich auf die Bank.
    Nicht, dass eh schon wenig an Platz auf der Bank vorhanden war. Hätte ich meine Sachen nicht weggenommen, sie wären runtergefallen.

    Ich vergaß einfach, dass er der coolere von uns beiden war. Eigentlich wollte ich mich ja geistig mit ihm duellieren, aber ich habe gesehen das er unbewaffnet war.
So macht das einfach keinen Spaß wenn sich andere aufführen als gehöre ihnen die Welt. Lustig mit anzusehen ist übrigens auch, wenn die richtig harten Männer trainieren. Alle mit Oberarmen wie Säulen. Straff, stämmig, kraftvoll. Aber einen Bierbauch haben... ich würde sagen: Ziel verfehlt.

Viel Spaß beim trainieren wünsche ich weiterhin

Sonntag, 7. Dezember 2014

Was wurde eigentlich aus... ?

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Der Kelly-Familie

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Familienmitgliedern und Musikern.


WebLink:

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Terminator Genisys

Quelle: Paramount
Es ist bald soweit! 2015 kommt der nächste Terminator in die Kinos. Arnie ist wieder dabei und gut drauf.


Ich bin gespannt





Hier könnt ihr den ersten Trailer sehen:


Dienstag, 2. Dezember 2014

Übersetzungen

Wenn man Filme oder Bücher in andere Sprachen übersetzt, sollte man schon darauf achten, wie man es tut. Wie ist dier Originaltext und was bedeutet er? Diese zu beachten gilt es! Wer nur frei übersetzt, übersetzt zwar die Wörter, nicht aber den Sinn. Es gibt viele beispiele, die das belegen. Manche Dinge sollte man aber auch nicht übersetzen, da sie anschließend keinen Sinn mehr ergeben und z.b. der beabsichtigte Humor gänzlich verloren geht.

Ein Beispiel für extrem schlechte Übersetzungsarbeit ist die Fernsehserie "How I met your mother". In einer Folge wird ein Witz erzählt. Im englishen Original wird er - meines Wissens - vollständig erzählt. In der deutschen Fassung wird die Pointe wird sie weggelassen. An sich aus gutem Grund. Denn hätte man sie auch noch übersetzt... wir hatten das bereits, der Humor geht gänzlich verloren.

Ich möchte euch den Witz aber nicht vorenthalten, damit ihr wisst was ich meine. Übersetzen werde ich ihn jedoch nicht. Das überlasse ich euch.

What's the difference between peanut butter and jam?
Yyou can’t peanut butter your dick up someone’s ass.

Über Humor lässt sich ja bekanntlich streiten...

In dem Buch, welches ich zur Zeit lese, kommt ein andere Beispiel von schlechter Übersetzungskunst zum tragen. Dazu muss ich ein wenig ausholen. In der deutschen Sprache benutzen wir 2 Wörter um die Homosexualität von Männern und Frauen zu beschreiben. Männer sind schwul, Frauen sind lesbisch. Im englishen gibt es dagegen nur einen begriff: gay. Warum es im deutschen dafür zwei Begriffe gibt die letztendlich das selbe aussagen... weiß vermutlich niemand. Historisch gewachsen (oder so ähnlich).

Kommen wir zu der besagten Szene in dem Buch. Es handelt sich hierbei aber keineswegs um ein Liebsroman oder eine erotische Geschichte.
Sie fragt ihn: "Bist du eigentlich schwul?"
Er antwortet: "Nein. Und du?"

Man erkenne die Ironie... So wörtlich übersetzt macht diese Kommunikation keinen Sinn. Eine Frau kann nicht schwul sein.
Wenn man also schon übersetzt, dann doch bitte auch den Sinn erfassen. Wenn es keinen Sinn anschließend gibt, einfach die Stelle weglassen... das würde manches viel schöner machen.

In diesem Sinne... I wish you what

Sonntag, 23. November 2014

Happy Birthday: Sandmännchen

Happy Birthday: Sandmännchen

Quelle: Wikipedia

Wir gratulieren dem unermüdlichen (welch Ironie) Schlafbringer zu seinem 55. Geburtstag.






WebLinks:




Montag, 17. November 2014

Pornos für jeden

Auch wenn der Titel etwas verwirrend sein mag - zumindest auf den ersten Blick, so wird es im zweiten Blick doch deutlich klarer. Grund für diesen Beitrag ist, dass nun auch die Pornoindustrie - zumindest in den USA - für Netzneutralität wird. Zwar eigennützig auf ihren Industriezweig geguckt, aber dennoch das große Ziel im Ganzen betrachtet. Schnelles Internet für jeden, nicht nur für reiche!

video


WebLinks:

Gegen die AGB verstoßen

Achja... der Montag fängt gut an. Naja... mehr oder weniger. Aber immerhin ein kleiner Lichtblick im trüben WWW. Ich wurde duch einen Bekannten auf folgende AGB aufmerksam gemacht:

(Auszug)
3.2 Verwaltung des Mitgliedskontos
Der vom Mitglied gewählte Mitgliedsname und das gewählte Passwort sind sorgfältig zu verwahren und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.



Jetzt könnte man annehmen, ist doch eine ganz normale Klausel. Liest man aber nochmal und stellt fest, dass hier auch der Mitgliedsname gemeint ist, wird es schon wieder schwierig.
Wie soll denn ein angemeldeter Benutzer seinen Mitgliedsnamen anderen Usern gegenüber verbergen?

Stell die mal vor, du bist bei eBay und verkaufst etwas. Der Käufer darf deinen Nickname (Mitgliedsnamen... wie auch immer man es nennen will), nicht wissen. Dann stehst du doof da. 

Freitag, 14. November 2014

Lange Leitung (damals bis heute)

Ich nutze gerade ein paar Minuten freie Zeit im Büro bevor es zum nächsten Kundenauftrag geht. (und das am Freitag um 17Uhr...). Egal.. ich erinnere mich an eine Situation zu meiner Schulzeit.

Es war 9. oder 10. Klasse. Nach der Schule standen wir noch etwas vor der Schule (also vor dem Gebäude) und redeten miteinander. Wir waren ca. 8 Schüler. In dem Gespräch - worum es ging weiß ich nicht mehr - schweiften meine Gedanken etwas ab. Ich träumte ein wenig vor mir her und ließ die Gedanken schweben, kommen und gehen. Starrte ins Leere.

Irgendwann, nach ein paar Minuten kam ich wieder zu mir und lauschte den Worten der anderen. Was ich noch wahrnahm, waren Worte "... habe ich abgenommen". Irgendwie assoziierte ich mit diesen letzten Worten des Satzes einen alten Witz. Zugegeben, der Witz war damals schon sehr alt und nicht witzig. Dennoch warf ins allgemeine Wortgetümmel (basierend auf der letzten Aussage "...habe ich abgenommen": "Ja, meine Oma hat auch abgenommen ... (Pause) .... den Telefonhörer".

Allgemeine Schweigepause...

Jeder, der so eine Situation schonmal erlebt hat, in der ein denkbar schlechter und flacher Witz losgelassen wurde, kennt das. Aber ich hatte Glück... kaum jemand interessierte sich für diesen blödsinnigen Beitrag, der auch noch völlig aus dem Zusammenhang war.

Bis auf einer. Ein Klassenkamerad blickte mich an. Starrte mich an. Ich dachte nur "ok... der war nicht lustig... gehen wir zum nächsten Thema über" (was die anderen bereits auch taten und fleißig weiter über irgendwas sprachen).
Ich wurde unterdessen immer noch direkt aus zwei großen runden Augen angestarrt. Ich versuchte es zu ignorieren, doch es gelang mir nur teilweise. Meine Gedanken kreisten nur darum "jaha... ich habs verstanden... mein Spruch war nicht lustig.".

Nach einer gefühlten Ewigkeit (es waren in der Tat 45 Sekunden) (nochmal in Zahlen: "45" und in Worten "Fünundvierzig" SEKUNDEN) die ich von dem Kerl angestarrt wurde platzte es endlich aus ihm heraus. Er verdrehte die Augen und lachte los. Hielt sich den Bauch vor Schmerzen und brüllte in einer Tour.
Alle drehten sich zu ihm um und guckten ihn völlig verwundert und baff an. Weil niemand einen Scherz in den letzten Sekunden des allgemeinen, weitergeführten Gesprächs gemacht hatte, wusste niemand, warum der eine Lacht.

Die Erklärung ist so simpel, dass sie sowohl blöd als auch komisch ist: er lachte über meinen ach so flachen Witz für 45 Sekunden (!!!) "meine Oma hat auch abgenommen .... den Telefonhörer".

Eine so lange Leitung hatte ich vorher noch nie gesehen. Es hat unbeschreibliche 45 Sekunden gedauert bis er den Witz verstanden hat. Wahnsinn!! (und dabei war dieser Witz so flach wie der Mount Platti auf Melmac (ALF - wikipedia)

Heute würde ich sagen, dieser blöde Spruch von damals gehört zu den Witzen, über die man 3x lacht:
1. wenn man ihn erzählt bekommt
2. wenn man ihn erklärt bekommt
3. nachts wenn man aufwacht und ihn verstanden hat

In diesem Sinne... gute das es inzwischen Funktelefone gibt.

Mittwoch, 12. November 2014

Was tun Netzwerker den ganzen Tag?

Diese Frage beschäftigt viele, die sich nicht mit Netzwerken auskennen oder wissen, was sich dahinter verbirgt. Doch nun ist diese Frage beantwortet und das Geheimnis ist gelüftet:

Sie spielen SpaceInvaders auf einem Cisco Switch:

video

Ist auf jeden Fall ein Anwärter auf den coolsten Exploit!

Mittwoch, 5. November 2014

Joomla, Wordpress und Co ... mal so nebenbei

Wer sich selber mit dem Bloggen oder betreiben einer Webseite beschäftigt, wird schonmal Wordpress gehört haben. Anfangs eine reine Blogging-Software hat sie sich inzwischen zu einem mehr oder weniger fast vollwertigem CMS entwickelt.

Ich persönlich mag es nicht weil es mir für einen Schnelleinstieg zu kompliziert ist. Das mag sich in der aktuellen Version geändert haben, doch hatte ich noch keine Gelegenheit dies zu testen. (gleiches gilt übrigens für Joomla).
Persönlich würde ich eher zu Joomla greifen als zu Wordpress, aber das ist Geschmackssache.

Als ich zum ersten Mal ein CMS ausprobiert habe - damals was es Typo3 - kam ich gar nicht zurecht. Für mich fehlte der Punkt, Inhalt zu erstellen. Ich konnte Navigationsmenüs anlegen, Berechtigungen festlegen, Designs auswählen. Aber eine neue Seite anzulegen ... den Punkt fand ich nicht.
Heute hat sich das ein wenig geändert und inzwischen finde ich mich recht schnell in den einzelnen CMS zurecht. Doch ist mir ein EInarbeitung zu umständlich.

Rein rechnerisch bräuchte ich ca. 2 Wochen intensiver Arbeit um mich mit dem System (welches auch immer) wirklich zurecht zu finden. Abgesehen von den Templates oder gar ein eigenes zu entwerfen.
Daher habe ich schon damals entschlossen, mir mein eigenes CMS zu bauen. Dank PHP und MySQL, die man in Kombination auf den meisten Webservern findet, ist es auch gar nicht so schwierig. Im Grunde braucht man nur folgendes:
  • eine Tabelle für das Navigationsmenü
  • eine Tabelle mit Inhalten
Das wars. Theoretisch. Dazu kommen noch ein paar kleine Extras und Sicherheistfunktionen und fertig ist das eigene CMS. Theoretisch.
Das es etwas sehr viel schwieriger und komplexer wird als gedacht, erfuhr ich dann nebenbei beim programmieren. Aber es hat sich gelohnt.

Zurück zum eigeneltichen Thema. Ich bin auf eine kleine Übersicht gestoßen. In dieser Liste findet man Webseiten großer Konzerne, die ihre Webseiten anhand WP betreiben. Interessant ist es allemal und vielleicht für den einen oder anderen einen Blick wert.

HIer der Artikel bei Dr. Web:

Von wegen Blog: diese 35 Weltmarken nutzen WordPress als CMS

Holodeck für zu Hause

Theoretischer Aufbau eines Holodecks. Quelle: lcars.com

Wer schon immer mal ein wenig Star Trek-Feeling im eigenen Wohnzimmer haben wollte, hat nun die Möglichkeit.
Wer sich ein wenig im Star Trek-Universum auskennt, dem ist der Begriff "Holodeck" nicht fremd. Für alle anderen hier eine kurze Beschreibung:

Das Holodeck ist ein großer Raum, der virtuelle Welten Projezieren kann. Die Umgebung, die Personen, die Landschaft... alles wird simuliert und man wird zu einem Teil dieser virtuellen Welt. Man interagiert mit diesem System.

Ein findiger Programmierer hat sich nun ein eigenes Holodeck in seinem Wohnzimmer geschaffen. Zwar in abgespeckter Version, aber voll funktionsfähig. In seiner eigenen virtuellen Welt bestreitet er Abenteuer als Jedi-Ritter. (ok... hier verschmelzen 2 SciFi-Welten, aber dennoch!).

Mehr dazu und wie man es sich selber baut, findet ihr wie immer bei den WebLinks.


WebLinks:

Montag, 3. November 2014

Sonnenaufgang

Quelle: naturfotografen-forum.de / Andreas_Mrowetz
Es ist wieder soweit. Die Zeit der schönen Sonnenaufgänge ist da. Wenn ich morgens zur Arbeit fahre, habe ich das Glück -derzeit jedenfalls noch - die Sonnenaufgänge zu meiner Linken beobachten zu können.

Leider nicht jeden Tag, aber meistens. Zumindest, wenn es nicht grau in grau bewölkt ist.

Ich würde gerne viele Bilder davon machen, doch fehlt zum Einen mir die entsprechende Kamera (mit einem SmartPhone kommt das nicht so gut) und zum Anderen die Ruhe (aus dem fahrenden Auto kommt ebenfalls nicht gut).

Dennoch lohnt sich immer ein Blick. Auch wenn der Anblick meistens nach wenigen Minuten vorbei ist, glänzen die Wolken und Sonnenstrahlen am Himmel in Farben, wie man sie nur selten sieht. Ich bin jedes Mal davon erneut begeistert.

Happy Birthday, Plattfuß!

Quelle: Wikipedia
Eine Legende wird 85 ... ich gratuliere!

 Auch er war einer meiner Helden in meiner Kindheit. Zusammen mit seinem Partner, Terence Hill, oder auch alleine: er konnte die Bösen vermöbeln. Und das auf eine sehr humorvolle Art und ohne viel Blutvergießen.

Auch heute noch gucke ich gerne die guten Klassiker von damals.







WebLinks:

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Was wurde eigentlich aus... RTL Samstag Nacht

Und weiter gehts. Diesmal mit:

RTL Samstag Nacht

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

Montag, 27. Oktober 2014

Träume

Kennt ihr das auch? Man hat in der Nacht einen Traum gehabt und er erscheint einem so real... obwohl man ganz genau weiß: es war nur ein Traum.

Oft, wenn es kein schöner oder angenehmer Traum war, hat man nach dem Aufwachen noch ein ungutes Gefühl. Als ob man beobachtet wird, Einbrecher im Haus sind oder was auch immer. Man traut sich gar nicht richtig durch Dunkel zu gehen sondern möchte am liebsten über all Licht haben. Ja keine dunklen Ecken.

Die meisten werden sowas aus ihrer Kindheit kennen. Wenn man einen Horrorfilm geguckt hat. Aber auch in den Jahren später können solche Träume einen überkommen. Ein wirklich unschönes Gefühl wie ich finde.
Da legt man sich lieber wieder ins Bett, deckt sich ordentlich zu. Die Decke ist immerhin eine Schutzmauer gegen das Böse aus dem Traum ;)

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Was wurde eigentlich aus... Hör mal wer da hämmert

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Hör mal wer da hämmert

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Was wurde eigentlich aus... Ein Trio mit vie Fäusten

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Ein Trio mit vie Fäusten

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:


http://home.1und1.de/magazine/unterhaltung/tv-film/trio-faeusten-30145214

Harry Potter .... und es geht weiter

Ich habe gerade diesen Artikel gefunden... ich bin mal gespannt:





chip.de:

Harry Potter: Neue Filme für die nächsten Jahre

Mittwoch, 15. Oktober 2014

In eigener Sache: Sicherheit die euch alle angeht!

Bitte nehmt euch ein paar Minuten Zeit

Immer wieder erlebe ich es, dass PC-User sowie SmartPhone-Benutzer sich kaum Gedaken um Sicherheit machen. Klar, Antiviren-Programme kennt man. Oder besser gesagt: man weiß, das es sie gibt. Aber kennt man sie auch?
Wer von euch kann mir sofort mindestens 3 verschiedene Antivirenprogramme nennen?
Ich will die Antwort gar nicht wissen.

Es streiten sich auch immer wieder die Leute, wer nun in der Verantwortung ist, seine Systeme zu schützen. Betriebssystemhersteller (Microsoft, Apple, Google, ...)? Browserhersteller (Microsoft, Google, Opera,...)? InternetProvider (die den Router bereitstellen)? Hardwarehersteller (die die Router herstellen)? ...? Oder doch der Anwender?

Ich persönlich sage dazu: der Anwender UND der Hersteller . Welcher Hersteller? Jeder, der mit dem System etwas zu tun hat.

Beispiel:
Ich nutze einen Laptop mit dem Betriebssytem Windows 8.1. Ich habe von Eset ein Antivirenprogramm (NOD32). Ich nutze den Browser Chrome von Google. Jeder, der eine Software bereitstellt, soll auch dafür sorgen, dass sein System (Betriebssystem, Browser, Antivirenprogramm) optimal geschützt ist.
Aber was nützen alle Sicherheitsupdates, neueste Versionen etc... wenn der User auf kriminellen Webseiten surft (Warez, Porn,...). Diese Seite sind meistens versaucht (Viren, Trojaner,...). Oder einen Mailanhang öffnet, den er besser nicht öffnen sollte? Oder auf eine Phishing-Mail hereinfällt und seine Bankdaten preisgibt?

Ihr seht, es sind immer mehr als einer der dafür verantwortlich ist, sein System zu schützen.
Die Hersteller, die Updates und Patches schnellstmöglich bereitstellen sollten UND der Anwender, der sie auch einspielen muss.

Und hier gibts den nächsten Streitpunkt: Wer darf denn Sicherheitsabdates auf dem System einspielen?
Sinnvollerweise sollte das dem Hersteller gestattet sein (AutoUpdate). Somit werden die Patches und Updates umgehend nach Veröffentlichung installiert.
User / Anwender, die sich ein wenig mehr auskennen, können dies auch selber tun wenn sie vorab sich mehr informieren wollen oder was auch immer.
Einspielen sollte man sie aber auf jeden Fall.

Nicht jeder hat aber auch die Lust und die Zeit, sich um Sicherheitsprobleme Gedanen zu machen, ständig News zu lesen oder was auch immer zu tun um sich auf dem Laufenden zu halten. Völlig verständlich. Aber ein kleines Maß an Interesse sollte dennoch bei jedem da sein! Wenigstens, wenn es um Datenschutz geht.

Ans Herz gelegt
Daher möchte ich nochmal betonen, wie wichtig es ist, sich wenigstens zwischendurch mal kurz zu informieren. Wer sich selber nicht so auskennt, hat bestimmt einen guten Bekannten, den man mal fragen kann.

Wo kann man sich informieren?
Diese Frage ist schwer zu beantworten, wenn man sich nicht auskennt. Google, Bing und Co werfen dabei die unterschiedlichsten Ergebnisse aus. Und wer weiß schon, welche Seiten wirklich sinnvoll und gut sind? Nur Nerds oder Kenner der IT-Szene.
Daher habe ich eine kleine Liste zusammengestellt, auf denen ihr immer wieder gute und zuverlässige Infos findet:

oder auch hier: http://www.hg-media.de - hier sind die nützlichsten Links direkt aufrufbar und man muss nicht auf jede der o.g. (oder auch gerne andere) Webseiten gucken.
Alternativ kann man sich auch einen RSS-Reader installieren, dadurch hat man auch alle News im Überblick.

Aufruf an euch
Wer noch weitere gute Quellen hat, die hier nicht aufgeführt sind, kann und soll sich gerne bei mir melden oder hier die Links posten.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit

Dienstag, 14. Oktober 2014

Ein paar Mäuse

Viele streiten sich, viele mögen es nicht. Ich mags eigentlich sehr gerne und kann den negativen Hype um Microsoft Windows 8 nicht verstehen. Für PCs ist es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber man findet sich eigentlich schnell zurecht. Für Tablets ist es ideal.
So weit so gut.

Ich mache mir eher wenig Gedanken um neue Hardware was Maus und Tastatur angeht. Selten muss es dann aber doch mal sein. Durch einen Zufall habe ich bei einem großen und beliebten Technikhaus mir mal die aktuelle Maus-Collection angesehen. Geht der Trend in Richtung "kleiner = besser"? Ich finde, zu kleine Mäuse machen die Hand kaputt. Ich komme damit nicht klar.

Jedenfalls, bin ich dann über eine neue Mausgattung gestolpert. Optimiert auf Windows 8 haben sie eine extra Taste um auf den Startscreen zu gelangen.
Tolle Sache! Wie lange gibt es solche Mäuse schon? Ich weiß es nicht, sind sie mir vor wenigen Tagen erst aufgefallen.

Und was nützt einem diese Maus nun?
Kann man sehen wie man möchte. Jeder, der Windows 8 auf seinem Desktop-PC nutzt vielleicht eine ganze Menge. Aber spätestens, wenn man auf den Nachfolger Windows 10 updatet, nützt sie einem nichts mehr.

Warum?
Weil Windows 10 für Desktop-PCs keinen Startscreen mit den Kacheln mehr hat. Diesen wird es nur noch auf Tablets geben. Das Kachel-Menü wird dann das neue Startmenü (bekannt aus den Vorgängerversionen von Windows 8) sein. Live-Tiles werden aber - soweit man der aktuellen PreView glauben daf - beibehalten.

Mehr zu Windows 10 (hg-media.de)

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Frage des Tages

Bei dem IT-Portal TecChannel gibt es jeden Tag eine "Frage des Tages". Diese beschäftigt sich mit.... oh Wunder... der IT.
I.d.R. gibt es immer 4 Antworten zur Auswahl. Neuerdings jedoch nur 3. Warum? Keine Ahnung.

Interessant dabei ist aber immer das Ergebnis. Nach dem man abgestimmt hat, wird einem die Lösung angezeigt. Ein Balkendiagramm zeigt die Verteilung der Antworten und wieviel % für die jeweilige Antwort gestimmt haben.

IMMER fehlen aber 2%. Zählt man die Anteile der Antworten zusammen, kommt man nur auf 98%. Warum? Keine Ahnung.

Heute jedoch war diese Frage zu sehen:
Woran erkennen Sie auf Ihrem Computer eine Infektion durch Malware?

Und hier die Antwort(en). Der blaue Balken markiert die korrekte Antwort:

Ich korrigiere:
Heute sind es sogar ganze 99% ...

Was wurde eigentlich aus... Ein Colt für alle Fälle

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Ein Colt für alle Fälle

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

Mittwoch, 8. Oktober 2014

PDF-Dateien drehen für Dummies

Ich stand gerade vor einem kleineren Problem. Ein Dokument, was ich eingescannt hatte, war um 90° gedreht. Da ich diese Datei nun in korrekter Ansicht brauchte, habe ich versucht über den Adobe Reader die Datei entsprechend zu drehen und abzuspeichern. Funktionierte nicht.
Auch die gedrehte Ansicht als neue DFP-Datei zu drucken / speichern hat nicht geklappt. Hilfe von einem anderen PDF-Viewer kam leider auch nicht.

Verzweifelt wie ich war hatte ich 2 Möglichkeiten:
  1. Ich konnte das Dokument neu einscannen - und diesmal richtig herum.
    Das hätte jedoch bedeutet, dass ich nochmal 2 Etagen nach oben laufen müsste, und auch wieder 2 Etagen nach unten. Aufwendig. Ich hatte keine Lust dazu.
  2. Ich hätte die Datei mit nach Hause nehmen können und dort am heimischen PC mit entsprechend lizenzierten Programmen die Datei bequem drehen können.
    Das hätte jedoch bedeutet, dass ich die Datei erst morgen zur Verfügung hätte. Doof / zu spät.

Lösung

Des Rätsels Lösung auf die Frage "wie drehe ich einfach eine PDF-Datei" ist ebenfalls ganz einfach:
man gehe auf die Webseite http://www.rotatepdf.net/ - der kostenfreie Dienst erlaubt binnen Sekunden die gewünschte Datei zu drehen.

Schwupps und fertig

Dienstag, 7. Oktober 2014

Threema - das sicherere WhatsApp?

Wer WhatsApp nutzt, hat sich sicherlich schonmal geärgert. Worüber? Über die mangelhafte Nutzung von Datenschutz. Jetzt, wo Facebook die Übernahme abgeschlossen hat, kann es ja nur noch besser werden. Oder?
Nicht ganz! Beim letzten Update für Android und iOS wurden die Datenschutzbestimmungen in den EInstellung mancher User geändert - ohne deren Wissen. Zudem kommt noch, dass man zwar einstellen kann, das andere sehen können wann man zuletzt online war und wann nicht. Aber auch wenn man diese Option deaktiviert und somit für andere unsichtbar zu sein scheint, scheint es nur so. Denn auch diese Option kann man aushebeln (siehe Link).

Nun gibt es ja zahlreiche Alternativen zu WhatsApp. Selbst Google plant eine Konkurenz dazu. Zumindest wenn man den Gerüchten glauben darf.

Aber es gibt auch Threema. Ein Messaging-Dienst, der speziell auf Sicherheit und Datenschutz ausgelegt ist. Die App ist bereits für Android und iOS zu haben. Nun kommt sie auch für WindowsPhone auf den Martk. Zwar zur Zeit noch als Beta, aber immerhin.
Wer Interesse hat, kann sich gerne als Betatester kostenfrei anmelden und testen und die sichere App ausprobieren.

Sicher ist sicher?
Ja! Warum? Weil eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung implementiert isrt und somit sichergestelltwird, dass nur der Empfänger die Nachricht bekommt und lesen kann.

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall!

Wie melde ich mich als Betatester an?
Ganz einfach. Fülle hier das Formular aus und hab ein wenig Geduld.


WebLinks

Montag, 6. Oktober 2014

R.I.P. - Peer Augustinski stirbt im Alter von 74-Jahren

Peer Augustinskiist tot. Der Schauspieler und Synchronsprecher Peer Augustinski starb am vergangenen Freitag, wie seine Ehefrau Gisela Ferber am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa in Düsseldorf sagte. Er wurde 74 Jahre alt.(Quelle: web.de)

Wer ihn kannte, kannte vielleicht auch noch die Sendung "Klimbim". Zudem ist / war er die deutsche Synchronstimme von Robbin Williams.

Hier könnte ihr ein wenig mehr über ihn erfahren. Ein Rückblick auf seine Karriere.


WebLink



Sonntag, 5. Oktober 2014

100 Jahre Erster Weltkrieg - ein kleiner Rückblick

Dieses Jahr ist es soweit: vor rund 100 Jahren begann der erste Weltkrieg. Was weißt du darüber? Was solltest du noch wissen?
Auf stern.de gibt es eine kleine Übersicht mit nützlichen Informationen dazu.

Anfang, Ende und Ergebnis des Ersten Weltkrieges sind weithin bekannt. Doch darüber hinaus gibt es jede Menge weitere Informationen und Details, die (noch) nicht jeder kennt.


WebLink

Was wurde eigentlich aus... Prinz von BeL-Air?

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Der Prinz von Bel-Air

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Windows 8 Nachfolger steht als Preview bereit: Windows 10

Wer von euch ein wenig daran interessiert ist... Microsoft hat gestern den Nachfolger von Windows 8.1 offiziell vorgestellt. Nach Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 kommt nun Windows 10. Warum nicht 9? Hier könnt ihr eine Vermutung nachlesen.
Jeder, der an der Vorabversion interessiert ist, kann sie sich kostenfrei hier [1] herunterladen.

Eine Zusammenfassung, sowie weitere Informationen findet ihr hier [2]


WebLinks

  1. ComputerBase - Windows 10 Download
  2. HG-Media - Nach Windows 8 kommt Windows 10 - die offizielle Vorstellung - UPDATE 



Dienstag, 30. September 2014

Microsoft stellt Windows 10 vor

Heute hat Microsoft den Nachfolger von Windows 8 offiziell vorgstellt. Nicht zu erwarten war der Name: Windows 10
Wer interessiert ist, kann sich hier die News und Beiträge einiger IT-Portale ansehen.


Montag, 29. September 2014

eBay Kleinanzeigen

Ja, auch ich vertreibe mir hin und wieder die Zeit und versuche Geld zu machen. Viel Geld. Sehr viel Geld. Irgendwie klappt das aber noch nicht. Das liegt vermutlich auch daran, dass es immer wieder einige "Kunden" gibt, die einen klitzekleinen Preisnachlass haben möchten.

Ich wollte ein Gläserset verkaufen. Zugegeben, es ware nicht ganz vollständig. Aber knapp 26 Gläser zum Preis von 5€ ist doch an sich nicht verkehrt, oder?
Jedenfalls bekam ich dann tatsächlich eine Anfrage dazu. Den weiteren Mailverlauf habe ich bildlich festgehalten:


Suche den / die Fehler ...

Was wurde eigentlich aus... ?

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Bonanza

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

Sonntag, 21. September 2014

spazieren gehen

Beim Abendessen im Hotel wird es nicht langweilig. Meistens jedenfalls nicht. Mal fällt hier eine Gabel herunter, mal dort ein Messer. Richtig interessant wird es aber erst, wenn man die Gespräche am Nachbartisch mit anhört. Ja...sowas macht man nicht. Aber hin und wieder sollte man...


Gestern Abend war es dann soweit. Links von meinem Tisch sagte sie zu ihm: Gleich noch einen Spaziergang? Seine Antwort: Hm..nee, bin zu voll gefuttert.
Der Tisch zu meiner anderen Seite... Ein ähnliches Bild sich zeigte:
Er zu ihr: Wir machen doch gleich noch nen Verdauungsspaziergang, oder nicht?
Ihr Antwort: Ne! Ich bin zu müde


... Ich fand's großartig!

Mittwoch, 10. September 2014

Neues U2-Album kostenlos bei iTunes

Einem Bericht bei heise.de wird es das 13. Studioalbum der Band gratis bei iTunes geben. Ich finds gut.


WebLink:

Was wurde eigentlich aus... ?

Und weiter gehts. Diesmal mit:

Eine schrecklich nette Familie

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

Mittwoch, 3. September 2014

Neues Featur: Artikel als PDF

Ab heute steht ein neues Feature bereit: Artikel als PDF

In der rechten Menüleiste findet ihr ab sofort ein Bild mit einem Schaf. Dort braucht ihr nur eure E-Mailadresse eintragen und schon wird der Artikel, den ihr gerade lest, euch als PDF-Datei zugemailt.

Very einfach !

Dienstag, 2. September 2014

Vegan

Nein, ich bin nicht vegan geworden. Ist mir viel zu aufwändig und mühsam die ganzen Zuta(r)ten zu besorgen, beim Einkauf drauf zu achten und überhaupt. Ich würde zwar nicht verhungern aber es wäre doch eine sehr einseitige Ernährung.

Jedenfalls habe ich mich gestern mal gefragt, was Veganer eigentlich mit bestimmten tierischen Produkten machen. Milch.

Milch kommt von Kühen, und da Milch ein tierisches Produkt ist, dürfen Veganer diese weder trinken noch essen (in anderem Zustand wie z.B. Käse). Aber Kühe müssen gemolken werden. Was tun also Veganer mit der ganzen Milch die nicht verwendet werden darf / kann ?

Freitag, 29. August 2014

Ich hätte es nicht gedacht ... oder: schlimmer geht immer ... RTL as its best

Ich bitte um Verständnis, das
heute KEIN Foto gezeigt wird
Ich will gar nicht viel schreiben... obwohl ich dazu echt viel Lust hätte!!

RTL macht das, was man macht (als TV Sender) wenn man im Kampf um Einschaltquoten ... "kämpft".
Um sich aber selbst gegen den zweiten zur Wehr zu setzen, senkt man das Niveau ins bodenlose...

Ready to rumble:

RTL vs. RTL II


Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies

So heißt die neue  Datingshow bei RTL.Alle sind nackt. Nackt. NAAACKT!!!! Und das auf einem Sender der vor knapp 20 Jahren noch Busenfilme um 22 Uhr gezeigt hat. Und damit kommen die JETZT ERST??

Ok... Sarkasmus beiseite schieben...

Diese neue Datingshow verläuft wie jede andere, ausser das die Protagonisten nackt sind. Frei (welche doppeldeutige Bedeutung ...) nach dem Motto "keine Kleider - keine Vorurteile". Na klar... als ob die Menschheit nur nach dem äußeren gehen würden...*LOL*

Adam trifft also Eva auf einem Traumstrand. Nackt. (ich kanns nicht oft genug betonen!). Damit man sich ja offen gegenübersteht. Es wäre aber langweilig ohne den zweiten Adam. Also kommt - von der Moderatorin im Stil von Bauer sucht Frau (nicht nackt (zum Glück!)) angepriesener zweiter Adam.
Eva muss sich nun entscheiden welchen von beiden sie hängen lässt (ich liebe solche Wortspiele...)

Also... wer auf Pornos im Vorabendprogramm steht (diesmal war es nicht beabsichtigt!), soll sich gerne diese Quälerei ansehen.


WebLinks:

Sonntag, 24. August 2014

Quizfrage #0001 (Lösung)

Frage:

Was ist das besondere an dem Wort "Magermilchjoghurt" ?

Lösungen bitte hier posten oder gerne auch per Mail

Lösung:

Wie  manche von euch - vielen Dank an die Zusendungen! - richtig "geraten" haben, sind es die Vokale. Alle 5 sind vorhanden und sogar in der richtigen Reihenfolge.

Dienstag, 12. August 2014

R.I.P. - Robin Williams ist tot - Update

Robin Williams ist tot

Der beliebte Komiker und Schauspieler starb im Alter von 63 Jahren.
Er litt die letzten Jahre unter schweren Depressionen.

Wir werden ihn sehr vermissen





WebLinks:

Update

Die Polizei gibt inzwischen Informationen zum Freitod von Williams bekannt. Ich möchte sie jedoch nicht auch noch veröffentlichen. Wer interessiert ist, kann es hier nachlesen.

Montag, 11. August 2014

Blogstatistik

Ich habe vor gar nicht langer Zeit mal darüber geschrieben. Wer einmal bloggt, hört oft nach relativ kurzer Zeit wieder damit auf.
Warum? Hm... gute Frage. Vermutlich keine Ideen mehr. Keine Zeit oder einfach keine Lust. Schade. Denn die treuen Leser werden durch nichtbloggen hingehalten.
Wer weiß, dass er/sie nicht mehr bloggen - oder zumindest nicht mehr so oft bloggen - wird, könnt und sollte seinen Lesern dies mitteilen. Denn wer nicht über einen RSS-Reader verfügt (oder wie ich selber gebastelt hat) muss immer wieder die Seiten aufrufen nur um festzustellen, dass nichts neues da ist. Schade.

Selber habe ich ein paar private Blogs in meiner Liste. Hier eine kurze Statistik dazu. Zum Schutz gebe ich weder Namen noch URL des Blogs an. Die Reihenfolge hat keinerleis Aussagekraft!


Blog (Nr) letzter Eintrag vom
1Freitag, 23. Mai 2014
2Dienstag, 29. April 2014
3Freitag, 9. Mai 2014
4Sonntag, 27. Juli 2014
5Donnerstag, 19. Juni 2014
6Dienstag, 29. April 2014
7Mittwoch, 21. August 2013

Dienstag, 5. August 2014

Rock `n` Roll, Heavy Metal ... einfach das bessere?

Coversongs gibt es wie Sand am Meer. Doch wer covert eigentlich? Und warum covert man? Und was wird gecovert?

Die erste Frage ist schwer zu beantworten. Im Grunde jeder, der einen Song hört und meint, er könnte es anders machen. Ob es dann besser wird... lassen wir mal unkommentiert im Raum stehen.

Klar, auch ich finde einige Coversongs hervorragend. Doch kommen sie niemals ans Original heran! Warum? Weil die Grundidee fehlt!
Derjenige, der covert, klaut in erster Linie die Idee. Er klaut den Text und das Grundthema des Songs. Es wird nur anders arrangiert. Manchmal gut, oft (sehr oft) aber nicht annähernd ausreichend)

Die zweite Frage ist fast schon beantwortet. Weil jemand meint, den Song in einer anderen Version hören möchte.

Kommen wir zur dritten Frage: was?
Es wird fast alles gevovert was es gibt. Vieles aus dem Bereich Pop, Rock. UND aus dem Bereich Heavy Metal (mit all seinen Unterkategorien).
Allerdings wurde meines Wissens noch niemals ein Stück aus dem Technos-Genre gevovert.

Wieso eigentlich?
Für mich als eingefleischten Metaller seit dem 11. Lebensjahr ist es ganz einfach: Metal ist die bessere Musik. Die Musik, die es wert ist, gevovert zu werden!

Oder habt ihr schonmal ein Techno-Stück in einer Metal-Version gehört?

Quelle: http://pommesgabeln.de.tl/

Info: ich kann natürlich nur aus meiner Sicht sprechen. Andere mögen es evtl. anders sehen ;)

Freitag, 1. August 2014

Philipp Brammer: "Lindenstraße"-Darsteller tot in Berchtesgadener Bergen aufgefunden

Es ist traurige Gewissheit: Seit Montag lief die Suche nach dem "Lindenstraße"-Star Philipp Brammer. Am Freitag wurde der 44-Jährige tot in den Berchtesgadener Bergen gefunden. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus.

WebLinks:




weiter lesen: https://home.1und1.de/themen/tv/stars/88bf2iw-philipp-brammer-lindenstrasse-darsteller-tot-berchtesgadener-bergen-aufgefunden#.A1000147

Mittwoch, 30. Juli 2014

Philipp Brammer: Ehemaliger Star aus "Lindenstraße" in den Bergen vermisst

© imago / Horst Galuschka
Auch wenn es nicht erlaubt ist, tue ich es trotzdem! (kompletten Beitrag kopieren)

Originalbeitrag von web.de:

Der ehemalige Star aus der "Lindenstraße", Philipp Brammer, wird in den Bergen vermisst. Das berichtet die "Bild". Der 44-Jährige wollte am Montag gegen 19 Uhr wieder nach Hause kommen, doch er ist bisher noch nicht zurückgekehrt.

Philipp Brammer brach Anfang dieser Woche morgens allein zu einer Bergtour nahe Berchtesgaden (Bayern) auf. Er kehrte bislang nicht zurück. Von dem Schauspieler fehlt seither jede Spur. Seine Ehefrau hat eine Vermisstenanzeige aufgegeben.
Das Polizeipräsidium München informiert, dass auf einem Wanderparkplatz bei Antenbichl, nahe des Hintersees, der Pkw des Vermissten gefunden wurde. Brammer wollte sich auf eine Bergtour auf den Edelweislahnerkopf über die Halsalm begeben. Das sagte seine Frau der "Bild". Der Gipfel liegt auf 1.953 Metern Höhe und gilt als sehr anspruchsvoll. 

Polizei bittet Bevölkerung um Unterstützung

Ein Millionenpublikum sah Brammer ab 2004 als Grundschullehrer "Jan Günzel" in der ARD-Serie "Lindenstraße". Außerdem spielte er in Serien wie "Derrick", "Der Alte" und "SoKo 5113" mit.
Das Polizeipräsidium München bittet um die Hilfe der Unterstützung. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich mit dem Polizeipräsidium München (Tel. 089/2910-0), mit der Polizeiinspektion in Berchtesgaden (Tel. 08652/9467-0) oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (bild/am)

weiter lesen: http://web.de/magazine/tv/stars/19169244-philipp-brammer-ehemaliger-star-lindenstrasse-bergen-vermisst.html#.A1000145

Das Polizeipräsidium München sucht mit diesem Bild nach Philipp Brammer. © Polizeipräsidium München




















WebLink:

weiter lesen: http://web.de/magazine/tv/stars/19169244-philipp-brammer-ehemaliger-star-lindenstrasse-bergen-vermisst.html#.A1000145

Montag, 28. Juli 2014

Was wurde eigentlich aus... ?

Eine mehr oder weniger neue Rubrik! United Internet (1&1, Web.de, GMX) haben hin und wieder interessante Beiträge zu o.g. Theme.

In meiner ersten (einfach nur verlinken)-Ausgabe möchte ich das hier zeigen:

Die Billl Cosby Show

In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern aus bekannten Filmen und Serien.


WebLink:

weiter lesen: https://home.1und1.de/themen/tv/bildergalerien/bilder/32beq4w#.A1000147

NASA: 3,2 Gigapixel-Selfie mit 36.000 Aufnahmen

Auch nicht ganz neu, der eine oder andere wird es vielleicht schon gesehen haben. Dennoch eine beindruckende Leistung!

WebLink:

Batman vs. Superman: Erstes Batmobil-Foto gezeigt

Nicht mehr ganz so neu für manche, aber dennoch wollte es ich es Fans von Batman und Superman nicht vorenthalten. Aus dem gegebenem Anlass daher auch nur ein kurzer Beitrag mit Verweis auf den eigentlichen.


WebLink:

Dienstag, 22. Juli 2014

Andere Blogs oder das inkrementelles Backup des Netzes

Ich schreibe ja nicht nur, sondern lese auch. Andere Blogs. Wovon ich mich allerdings fern halte sind Twitter-Tweets, Facebook-News, Instagram-Bilder ... was ich aber mag sind RSS-Feeds. Die sind klein, geben den Titel an und wenn man Lust hat oder neugierig ist, kann man sich den Beitrag ansehen.

Google hatte bis letztes (oder vorletztes) Jahr (bin mir nicht mehr ganz sicher), dafür ein schönes Toll bereitgestellt: iGoogle.
iGoogle bot einem die Möglichkeit, sich eine Startseite (und auch mehrere andere Seiten) mit seinen lieblings RSS-Feeds zusammen zu bauen. So hatte man nicht nur die Suchfunktion im oberen Teil der Seite sondern auch alle seine News im Überblick.
Eine tolle Sache!
Der Clou an dem Produkt war, dass man die obere Leiste mit einem Bild hinterlegen konnte. Es gab unzählige Themes. Man muss sich das so vorstellen wie die Facebook -Grafik die oben herumschwirrt.

Wie gesagt, eine feine Sache. Leider stellte Google den Dienst (wie oben erwähnt) ein. Begründung war, dass durch Nutzung von SmartPhones und dergleichen die Bedeutung von diesem Dienst enorm abgenommen hat.

Da ich keine extra Software installieren wollte um meine RSS-Feeds weiter zu lesen, musste eine alternative Lösung her. Außerdem wollte ich von jedem Rechner aus die Feeds lesen können.
Findige Webentwickler (naja... als findig würde ich mich jetzt nicht wirklich betiteln ...) wissen sich aber zu helfen. Was Google kann, kann ich auch!
Also habe ich mir einen eigenen webbasierten Feed-Reader programmiert. PHP und MySQL wirken dabei wahre Wunder.


Somit habe ich immer und überall Zugriff auf meine News.

Worauf ich aber eigentlich hinaus wollte ist, dass ich auch einige private Blogs dort hinterlegt habe. Mir fällt auf, dass anfangs die Leute noch fleißig bloggen und schreiben. Das nimmt dann nach ein paar Monaten ab, macht evtl Sommerpause (Zufall das wir gerade Sommer haben!).
Meinen Beobachtungen zu Folge kommen einige Blogs auch gar nicht wieder. Da sind eine Handvoll Beträge die sich einfach nicht vermehren. Schade. Denn manche von den paar waren ganz gut.
Bei anderen Blogs war es auch oft interessant.

Was hat das zur Folge? Das Netzwird überfüllt von alten Beiträgen. Die NSA, der GHCQ, der BND und wie sie alle heißen müssen nur unnötig Backup davon machen.
Gut, das es das inkrementelle Backup gibt bei dem nur Änderungen neu abgespeichert werden. Das erspart uns eine Menge Datenwust.
Schade nur für Speichermedienhersteller... sie können in Zukunft dann nicht mehr ganz so viel verkaufen.

In diesem Sinne... ich schreibe fleißig weiter!

Montag, 21. Juli 2014

Samstag, 19. Juli 2014

Ein wenig Statistik

Nur mal so am Rande nebenbei bemerkt. Ich habe bereits 220 Beiträge geschrieben (diesen nicht mitgerechnet) und hatte 6880 Aufrufe. Wie genau die gezählt wurden bleibt ein Geheimnis (von Google...)
Statistisch gesehen macht das 31,27272727272727272727272727272727272727272....

Wen´s interessiert...

Freitag, 18. Juli 2014

Rückwärts urinieren

Quelle: http://blogthebox.wordpress.com/
Nein, nicht was jetzt manche denken ... tststs... wie kämen wir denn dahin?
Was ich heute mal ansprechen will ist folgendes: Nachdem wir pinkeln waren (oder förmlicher ausgedrückt: urinieren), waschen wir uns die Hände.
Wieso eigentlich?

Ist es nicht so, daß frisches Urin eine der reinlichsten Flüssigkeiten ist? Ok, man muss dafür gesund sein, das ist Voraussetzung. Aber wir sind mal gutgläubig und gehen davon aus: wir alle sind gesund!

Wenn wir also ins Bad gehen um uns zu erleichtern, gehen wir direkt zur entsprechenden Vorrichtung und verrichten es (das kleine Geschäft). Anschließend gehen wir uns die Hände waschen.
Wenn wir aber nun davon ausgehen, daß
beim Geschäftverrichten alles gut gegangen ist, sollten unsere Hände ja sauber sein. Aber selbst wenn nicht, wären sie nur mit einer sehr reinlichen Flüssigkeit bedeckt. Was kein großer Unterschied zum Wasser sein sollte (daher wohl auch der umgangsprachliche Begriff: Wasser lassen - oder?)

Wenn dem so ist, sollten wir uns doch vorher die Hände waschen! Wir grabschen täglich so viele Sachen an an denen sich Bakterien tummeln. Glaubt mir, niemand will wissen wie es mikroskopisch auf einer Computertastatur aussieht! Daher wäre es sinnvoll - und viel hygienischer - sich vorher zu säubern. Damit die Geschlechtsteile (zumindest bei Männern) nicht dreckiger werden als vorher.

Oder?

Mittwoch, 9. Juli 2014

Trash-TV ... "Bauer sucht Frau": der Fragebogen für die Kandidaten

Quelle: GMX.net
© RTL / Stefan Gregorowius
Und da sind wir wieder... ich habe einen kleinen Artikel bei UnitedInternet gefunden. Wer so viel Mist sendet, darf sich daher nicht wundern wenn es jemand mit Humor sieht...

Viel Spaß dabei!

Aus dem Bereich:

Titel:
"Bauer sucht Frau": der Fragebogen für die Kandidaten

Link: 

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/tv/shows/06bdjwq-bauer-sucht-frau-fragebogen-kandidaten#.A1000146

Mittwoch, 25. Juni 2014

Effizient - Update 1

Als ich gesterngetankt habe, habe ich den Wagen (also den Tank) richtig voll gemacht. Ich stand bestimmt 10 Minuten an der Säule um immer wieder ein wenig Sprit - in diesem Fall Diesel - einzufüllen.
Das Warten hat sich gelohnt. Nach guten 138,2 gefahrenen km habe ich heute auf den Boardcomputer geguckt. Er zeigte mir eine recht hohe Rest-Reichweite an. Das nenne ich mal effizient!


Ich bin ganz normal gefahren. Etwa 110km davon zwar Autobahn, aber bin weder geschlichen noch gerast. Mal gucken wie weit ich wirklich komme...


Update 1 (03.07.2014)

 So, ich wollte ja mitteilen wie weit ich gekommen bin. Leider konnte ich denTank nicht vollständig leerfahren. Ich musste etwas früher tanken (wegen günstiger Preise - das nutz man ja aus).
Ich wäre aber noch knappe 150km weit gekommen - zumindest nach dem Boardcomputer. Ende vom Lied wärendann knappe 950km Gesamtleistung gewesen.

Man muss dazu sagen, dass ich zwischendurch voll beladen und Ortschaften gefahren bin. Dadurch erhöht sich der Verbrauch etwas. Hätte ich normal Autobahn fahren können, wären es vermutlich tatsächlich knappe 1000km gewesen.

I´m beghosted! :)

Montag, 16. Juni 2014

SMS am Steuer...

video

Alternativer Link: http://www.chip.de/video/Volkswagen-presents-Eyes-on-the-road-Video_70358831.html

völlig am Rande #001

Ich las gerade in einem Forum den Titel "Uhr für Vater gesucht". Warum auch immer schoss es mir durch den Kopf: Uhrvater. Dadurch kam ich zur assoziation Großvater. Wenn Großvater jetzt eine Uhr braucht, wird es dann zur UhrGroßvater?

Samstag, 14. Juni 2014

Erschreckend... sie wird sterben

Wer stirbt? Die Handschrift!
Wo? Bei unseren Kindern!

Es ist erschreckend zu beobachten, wie unsere Kinder in der Entwicklung rückwärts gehen oder zumindest nicht wirklich weiter nach vorne kommen.
Ca. 70% aller Schüler bringen nach dem Kindergarten die wichtigsten und - eigentlich einfachsten - motorischen Fähigekeiten nicht mehr mit.
Schleife binden, handschriftlich schreiben, rückwärtsgehen, auf einem Bein stehen,... die Liste kann man fortsetzen.

Lest den ganzen Bericht bei heise.de. Es ist teilweise erschreckend und sollte ein Weckruf für alle Eltern sein!

Woran liegt das? Die Eltern haben einfach zu wenig Zeit. Sie nehmen sich nicht die Zeit um ihren Kindern ein Vorbild zu sein. Zudem liegt es an "neuen" Techniken wie SmartPhone, Tablets und Computern generell. Bei diesen Geräten werden andere Muskeln gebraucht als beim schreiben mit der Hand.

Aussagen wie die folgende bringen auch kein Vertrauen das es mal wieder besser wird.
Situation: Im Bus, Mutter sagt zu ihrem kleinen Jungen:

Du hast selber Schuld, daß du deine wichtigen Serien nicht sehen kannst wenn du so lange im Garten spielst!


WebLinks:

Freitag, 13. Juni 2014

Warenrücksendungen kosten .... vielleicht

Ab heute ist es offiziell und amtlich: Onlinehändler können das Rückporto auf die Kunden abwälzen. Jeder, der online Ware einkauft und diese zurückschickt, kann die vom Händler die Kosten für das Rückporto aufgebrummt bekommen.
Ausnahmen sind Reklamationen, diese sind davon nicht betroffen.

Warum tut man das?
Viele, sehr viele Kunden bestellen Ware mit der Absicht, 3 von 4 Teilen wieder zurück zu schicken. Gerade im Technik- und Kleidermarkt kommt dieses Verhalten vor.

Beispiel 1:
Jemand möchte sich einen neuen Monitor für seinen PC kaufen. Er liest ein paar Testberichte (was ja auch nicht alle tun!) und findet keine für sich perfekte Lösung. Also bestellt er einfach 3 oder 4 Geräte, von denen er fast überzeugt ist. Sie kommen an, er packt alle aus, testet und schickt die 3, die er nicht möchte, zum Händler zurück. Innerhalb von 14 Tage ohne Angabe von Gründen.

Beispiel 2:
 Jemand kauft Klamotten. T-Shirts, Hosen,... Da man Klamotten im Onlineshop nicht anprobieren kann, bestellt man lieber mehr in verschiedenen Größen. Sicher ist sicher. Man kann die, die nicht passen, ja zurückschicken.

Ergebnis:
Der Händler trägt nun folgende Kosten:
  • Rückporto
  • Rückerstattung des vollen Kaufpreises
  • Neuverpackung
  • Personalkosten
  • Lagerkosten
  • Verlust des Verkaufspreises, da er diese Ware nur noch als B-Ware anbieten kann
Pro Sendung kommen da im Durchschnitt 20€ zu stande - die Differenz des neuen Verkaufpreises nicht eingerechnet.

Bei einigen wenigen Retouren ist das nicht das Problem, aber da die Kunden das zu tausenden machen, summiert es sich.

Was bedeutet das für den "ehrlichen" Kunden?
Vermutlich wird es bei den großen Händlern wie bisher gemacht. Der Kunde muss nicht für das Rückporto aufkommen. Kleinere Händler hingegen wollen (vorerst aber nur zum Test) dieses Modell ausprobieren.
Die Branchenriesen können sich das leisten,die kleineren... wir werden sehen.

Gibt es Ausnahmen?
Ja, die gibt es. Amazon z.B. hat angekündigt, das Rückporto doch auf den Kunden abzuwälzen. Allerdings nur bei Kunden, die öfters Ware zurückschicken als es der Fall sein sollte. Somit will man diese "ich probiere erstmal aus"-Käufer von dieser Mentalität abbringen.

Fazit
Gut, das ich mir sicher bin was ich möchte und bei wem ich kaufe. Dadurch komme ich nicht in die Gefahr unnötig viel Ware zu bestellen, welche ich dann am Ende eh nur zurückschicken müsste, da ich sie doch nicht brauche.
Ich sorge also ruhigen Gewissens nicht für unnötige Unkosten.

Und was ist mir dir?

Dienstag, 10. Juni 2014

Donald Duck feiert 80. Geburtstag

Wir gratulieren herzlich!

am 09.06.1934 lernte Donald Duck das Laufen in seinem ersten Film. Die vorherigen 3 Jahre lebte und stand er regungslos in Comics und Bilderbüchern.

Donalds zweiter Vorname lautet übrigens: Fauntleroy

weiter lesen: http://www.gmx.net/themen/unterhaltung/bildergalerien/bilder/00bblm0-donald-duck-jubilaeum-geburtstag#.A1000146

Eine Bildergallerie sowie weitere Infos findet ihr in den WebLinks.








WebLinks:

Mittwoch, 4. Juni 2014

Blogposts (Titel) und (m)eine spontane Antwort

In Forem tummeln sich viele Leute. In einem anderen Beitrag habe ich schon diverse Post-Titel genannt, die ich einfach als genial ansehe. Heute möchte ich eine Liste anfangen, die auf die Titel näher eingeht und spontan beantwortet.

Seht selbst und achtet auch auf Kleinigkeiten!

Posttitel(m)eine mögliche sofortige Antwort
Ich kriege nichts zum essennaja, immerhin bekommst du überhaupt etwas zu essen
Teenie-Mütter RTL2 Saskiaja... da fällt mir tatsächlich nichts ein
Sollte man als Frau sich im Gesicht rasieren ?wo denn sonst?
Er ist fast 45cm größer als ich - Wie klappt das mit dem Sex?O M G ... was ist nur mit dem guten Dr. Sommer geschehen?
Bilder von Plugs, Tunnels Trau dich!Ein Schelm der böses dabei denkt...
Mode-Fotografie studierenDas kann man studieren? Nunja, man kann ja auch Werbefachmusik studieren...
Worte, die unter die Haut gehen!Penis
6 Jahre Beziehung wegschmeißen ??Ja! Das MHD st schon lange überschritten
Heute schon verkauft?Wir prostituieren uns heute wieder?
Dein hässlichster Artikeles
Wie werd ich netter?wie schlimm muss es sein wenn man sich diese Frage stellen muss?
Suche Teilnehmer für mein BuchCool... das erste interaktive analoge Buch der Welt

Leftorium

Vermutlich bist du Rechts- oder Linkhänder. Eher unwahrscheinlich (aber nicht ausgeschlossen) das du mit beiden Händen gleich gut bist.
Hast du mal versucht, Dinge mit der anderen Hand zu tun? ...nein! Nicht was du jetzt wieder denkst! Ich meine alltägliche Dinge. Oder ist das bei dir alltäglich? ...du arme Sau...

Ok, Spaß beiseite. Ich meine wirklich alltägliche Dinge wie Zähneputzen, Schuhe anziehen, die Maus am Computer zu bedienen,... solche Dinge.
Probier das mal einen Tag lang mit der anderen Hand zu machen. Du wirst vom Ergbenis möglicherweise überrascht sein.

Probiere es ein paar Tage länger und es wird dir leichter fallen. Glaubst du nicht? Du meinst, du kannst alles gleich gut? Dann los... morgen ist dein erster Testtag! ;-)

Ich bin auf eure Ergebnisse gespannt!

Ich zahle mit Raten (wir lernen mit Geld zu rechnen)

Ich habe mir mal Gedanken gemacht. Geld ausgeben und Schulden machen war noch nie so einfachwie heute. Kaum ist man 18 Jahre alt geworden, bekommt man von der Bank seines Vertrauens eine Kreditkarte geschenkt. Zusätzlich auch einen Dispo von 1.000€. Dann kann man an jeder Ecke bequem monatliche Ratenzahlung vereinbaren. ...wer da nicht in Versuchung kommt?

Rechnen wir es mal durch.
Der Durchschnittsjugendliche (18 - 25 Jahre) braucht heuzutage folgendes:
  • Fernseher
  • Computer
  • Laptop
  • SmartPhone
  • Tablet
  • Auto
  • HiFi-Anlage
  • BlueRay-Player
  • ....
Gucken wir uns die Preise mal an (Durchschnittspreise!):
Fernseher - 500€
Computer - 400€
Laptop - 700€
SmartPhone - 250€
Tablet - 400€
Auto - 8000€
HiFi-Anlage - 200€
BlueRay-Player - 70€

Summe: 10.520€

ABER ... man muss ja nicht alles auf einmal ausgeben. Es gibt ja (Gott sei gelobt): Die Ratenzahlung

Für monatliche Raten zwischen 10 und 50 Euro pro Monat (beim Auto sind es dann doch etwas mehr), kann man ganz bequem Geld ausgeben. Und man darf den Dispo ja auch nicht vergessen ;)

Theoretische monatliche Ausgaben Dank Ratenzahlung:
Fernseher - 30€
Computer - 30€
Laptop - 30€
SmartPhone - 30€
Tablet - 30€
Auto - 250€
HiFi-Anlage - 20€
BlueRay-Player - 70€ (ok, den kann man dann doch gleich komplett bezahlen)

Summe: 420€

Siehste... is gar nich viel!

Wenn wir jetzt das Gehalt eines solchen Durchschnittjugendlichen dagegen stellen, dann könnte die Gleichung so aussehen:

0 € Einkommen -> 420€ Ausgaben

Wieso 0€ Einkommen? Der Durchschnittsjugendliche verdient nichts. Er hat keine gute Schulbildung, erlenert somit keinen guten Job, kann auch nicht gut mit Geld umgehen. Hat keine Perspektiven durch einen guten Job an viel Geld zu bekommen (im Grunde sieht es ja leider oft so aus).

Wenn wir aber mal sagen, ein Jugendlicher bekommt als Einstiegsgehalt 1.600€ Brutto pro Monat. Dann geht er mit ca. 1.100€ Netto nach Hause. Dann sieht die Rechnung schon anders aus:

1.100€ Einkommen -> 420€ Ausgaben.

Bleiben: 680€ übrig.

NEIN!
Es kommen noch Ausgaben hinzu:
  • Versicherungen fürs Auto (sehr teuer als Jugendlicher /Fahranfänger)
  • Benzin (bzw. Treibstoff jeder Art)
  • Handykosten (Vertrag)
  • Miete (sofern sie nicht bei den Eltern wohnen)
    + Nebenkosten (Strom, Wasser, Telefon/Internet, GEZ, ...)
  • Abos jeder Art (Musikdownloads, Filme,...)
Unterm Strich kommt man bei 0€ für sich selber raus. Und dann hat man ja auch noch nichts gegessen und die Freundin ausgeführt.

Uns es kommen noch Überziehungzinsen der Bank (wir erinnern uns: der Dispo) hinzu.

Also ist es wie immer: der normale Bürger hat kein Geld aber die neueste Technik zu Hause.

Bei mir ist es anders, ich mache keine Ratenzahlung und dennoch habe ich am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig...