Mittwoch, 30. Dezember 2015

Guns N´Roses - Wiedervereinigung nach 22 Jahren ?

Laut einem Gerücht könnten Axel. W. Rose und Slash sich wieder versöhnen und erneut gemeinsam als Guns N´Roses auf Tour gehen.



WebLink:

R.I.P. - Lemmy Kilmister (Motörhead)


 
Lemmy Kilmister ist tot

Am 28.12.2015 verstarb der Motörhead-Sänger und -Bassist an seinem Krebsleiden, von dem er erst am 26.12.2015 erfahren hatte.

Nachrufe auf Twitter und Co gingen sofort um die Welt.
Wir werden ihn und seine Musik sehr vermissen






WebLinks: 

    Dienstag, 15. Dezember 2015

    Star Trek - Beyond

    Paramount hat den ersten Trailer zum neuen Star Trek-Film veröffentlich. Auf startrek.com gibt es einen 90sek-Trailer, der vielversprechend aussieht:


    Montag, 30. November 2015

    Mathegenies

    ...ohne weitere Worte...

    http://www.chip.de/news/Haelfte-der-Weltbevoelkerung-versagt-Schaffen-Sie-die-einfache-Prozentrechnung_85974555.html

    Wer sich das Video nicht ansehen möchte, hier die besagte, schwere Aufgabe:

    Stell dir vor, du leihst dir 100 €. Was ist günstiger zurück zu zahlen?
    1. 105 €
    2. 100 € + 3%

    ???
    ...
    !



    Hamburg und kein Olympia

    Hamburg hat gestern in einem "Voksentscheid" entschieden. Es wird keine Kndidatur für Olympia 2024 geben. 51,4% sagten Nein. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Zum einen tragen woh die jüngste Ereignisse aus Paris dazu bei, zum anderen die Flüchtlings-"Kriese". Sicherlich spielen auch finanzielle Aspekte eine große Rolle.

    Was sagt ihr dazu? Hättet ihr mit ja oder mit nein gestimmt?
     
    Aus meiner Sicht ist es sehr schade. Ich hätte ein klares JA gegeben.

    Montag, 23. November 2015

    eBay-Bewertung

    Manche Bewertungen von eBay sind lustig. Manche mies... andere sind ... verwirrend.
    Was wurde hier ge- verkauft das es verläuft?


    Donnerstag, 12. November 2015

    Riesengroße Mailboxdatei

    Normalerweise schreibe ich hier in diesem Blog keine dienstlichen oder technischen Beiträge. Da meine andere Webseite aber leider immer noch nicht läuft (irgendwie fehlt mir dazu die zeit), muss ich es hier machen.

    Heute morgen ist mir was aufgefallen. Mein Chef hat eine Rundmail geschrieben mit einer PDF-Datei im Anhang. 5 MB groß. An sich kein Problem. Heutige Speichersysteme sind groß genug (wir erinnern uns an Bill Gates: niemand braucht mehr als 64 KByte). Aber der Empfängerkreis dieser Mail beträgt ca. 30 Personen.

    30 x 5 MB = 150 MB

    150 MB in seinem "Gesendete Objekte"-Ordner. Und da er öfter solche Mails schreibt, sind das dann nach 10 Mails knappe 1,5 GB an Daten. Da ja jede Mail einzeln gesendet werden muss.

    Eigentlich totaler Schwachsinn! Solche Mengen an Daten muss man nicht aufbewahren. Es würde doch eine davon reichen und eine Info, an wen alles gesendet wurde.

    Nun gibt es Tools, die die Dateianhänge von Mails ausfiltern und direkt in einem anderen Verzeichnis auf dem PC speichern. Dadurch wird die Maildatei (bei Outlook ist es die .pst) erheblich verkleinert. Es werden nur die Mails, nicht aber die Anhänge mehr gespeichert. Schnell wird eine große Maildatei auf ein Minimum reduziert.

    Meine Idee wäre, diese gibt es bereits, jedoch nicht für Outlook - jedenfalls ist mir kein bekannt (wer eine solche kennt, soll sich bitte bei mir melden!), die Dateianhänge nicht direkt in der Mail mit zu versenden, sondern auf einen Server zu laden und nur den Link zu der Datei / den Dateien in der Mail mit angeben.

    Eine 10 MB große Mail wird dadurch wenige KB groß.

    Für meine Kunden erarbeite ich gerade ein solches System. Einziger Nachteil für mich: ich muss nun diesen Speicherplatz bereitstellen.
    Oder: ich könnte auch einfach die Mails aus dem "Gesendete Objekte"-Ordner löschen ...


    In diesem Sinne... leitet diesen Post an alle eure Freunde weiter

    Freitag, 6. November 2015

    Coole Antwort auf rechte Hetz-Mail

    Intelligente Antwort auf dumme Fragen...

    Die GLS-Bank, zumindest ein Mitarbeiter, hat intelligent und ohne niveaulos zu werden auf einen Hetz-Brief geantwortet.


    WebLinks:


     

    Firefox 42.0

    Seit wenigen Tagen ist der neu Firefox Browser aus dem Hause Mozilla veröffentlicht. Erstmals auch in einer 64-Bit Version. Zu den Neuerungen kann man sich gerne die Projektseite ansehen.

    Ich selber nutze diesen Browser, weil er optimal durch Addons erweitert werden kann. Jeder hat andere Ansprüche, aber ich habe hier mal eine Liste meiner Addons aufgestellt. Vielleicht kann der eine oder andere von euch diese auch gebrauchen.

    • Adblock Plus
    • Black Skin
    • Bookmarks Checker
    • ColorZilla
    • DownThemAll!
    • Ghostery
    • IE Tab 2
    • Image Toolbar
    • Mailvelope
    • Page Hacker
    • Power Twitter
    • ProxMate
    • Screengrab
    • Tab Mix Plus
    • Tile Tabs
    • Twitter App
    • Video DownloadHelper
    • Web Developer
    • Xmarks
    • YouTube mp3
    Klar, je mehr Erweiterungen, desto langsamer der Browser. Aber  ob ich nun 1/2 ms länger warte oder nicht... ist auch nicht schlimm.

    Was mir jedoch gerade eben erst aufgefallen ist, ist, dass man nun jeden einzelnen Tab "stumm" schlaten kann. Wer also viele Video, Musik oder Werbe-Tabs offen hat, kann diese nun einzeln ausschalten - anstatt alles auszuschalten.

    Find ich gut :)



    WebLinks:

    Fundstück der Woche: Squatty Potty - der Stuhl für den Stuhlgang

    Wer Probleme mit dem Stuhlgang hat, hat nun den Stuhl dazu. Außerdem: wer wissen will, woher das leckerste Eis der Welt kommt...



    Gefunden auf:

    Noch mehr Squatty Potty bei YouTube:

    Mittwoch, 28. Oktober 2015

    Zeit zum bloggen

    Geht euch das auch manchmal so? Man ist unterwegs, auf dem Weg zur Arbeit, ... wohin auch immer. Und man hat eine Idee. Sei es, weil man etwas gesehen oder erlebt hat oder weil jemand etwas gesagt hat. Diese Idee wollt ihr aufschreiben oder darüber in eurem Blog berichten.

    Mir geht das sehr oft so. Blöd dabei ist nur, dass ich dann meistens vergesse worüber ich schreiben wollte. Und man hat ja nicht immer etwas zum schreiben dabei um sich Notizen für später zu machen.

    Glücklicherweise gibt es ja das SmartPhone. Mit gaaaaanz vielen Apps für Notizen. Dummerweise darf man ja beim Autofahren nicht dieses Wunderwerk der Technik benutzen. Also wird das, was man schreiben will, wieder vergessen bis man an dem Punkt ist an dem man es aufschreiben könnte ... ein Teufelskreis

    Dienstag, 27. Oktober 2015

    Job kündigen - Blogger werden

    Gestern habe ich in einem Forum etwas tolles gelesen. Der Titel lautete "Job aufgeben und Blogger werden". Ich habe mir nur die ersten 3 Sätze durchgelesen, danach wurde es mir zu blöd.
    Es ging darum, dass die Threat-Erstellerin meinte, sie wollte eh immer einen Job haben in dem sie sich selber verwirklichen kann, der ihr Spaß macht und in dem sie unabhängig ist. Was sie noch geschrieben hat, weiß ich wie gesagt nicht.

    Ich vermute, dass sie von den "vielen" Bloggern inspiriert wurde, die sich damit eine gute Nebeneinkunft aufgebaut haben. Über Jahre!!
    Meistens bloggen diese Damen über Mode. Was erklären würde, warum es so viele davon gibt. Nunja... und jetzt noch einer... O M G. Wohin mit all der Mode?

    Aber mal im Ernst. Was bedeutet es denn eigentlich ein "Blogger" zu sein?
    Erstmal muss man sich selber einig werden, worüber man schreiben / berichten möchte. Dann sollte man sich einig sein, wie intensiv man diesen Blog betreiben will. Will man es nur als Nebenbei-Hobby bertreiben oder ernsthaft schreiben und sogar ein wenig Geld damit verdienen?
    Erstes bedeutet eigentlich nur, dass man sich eine gute Domain sichern muss und ein vernünftiges System aufbauen muss. Blogger.com für alle, die keinen eigenen Webspace haben oder sich mit solchen Systemen nicht auskennen. Allen anderen sei WordPress als Blogging-Software zu empfehlen. Den passenden Webspace samt Domain gibts bei jeden guten Provider um die Ecke.

    Hat man sich entschieden über was und wie man schreiben will, kanns eigentlichauch schon losgehen.

    Doch wie verdient man damit nun Geld? Wie lange dauert es, bis man davon leben kann? Kann man vom reinen Bloggen leben?

    Zu Frage 1 kann ich nur sagen: es kommt auf deine Werbung drauf an. Wie gut / einprägsam ist deine Domain? Wieviel Werbung machst du für dich? Du musst erstmal Geld ausgeben um Geld zu verdienen. Das vergessen die meisten leider. Außerdem muss man dafür sorgen, dass der eigene Blog im Internet auch bekannt wird. SEO (SuchmaschinenOptimierung) heißt hier das Zauberwort. Die Seite muss auch von Bing, Google, Yahoo und co gefunden werden. Und das geht auch nicht von heute auf morgen.
    Bekanntwerden dauert eine ganze Weile.

    Nun haben wir es geshafft und der Blog ist bekannt und man landet immerhin unter den ersten 20 Suchergebnissen. Wie gehts weiter?
    Wenn man täglich eine gute Zahl an Besuchern auf seiner Seite verzeichnen kann - das sollten mindestens mehrere hundert sein - und einige tausend pro Woche!, dann kann man daran denken Werbung einblenden zu lassen die sich auch rentiert.

    Und wie lange dauert es nun, bis man von denWerbeeinnahmen leben kann? Nun... selbst Portale wie heise.de, bild.de, ... leben ja nicht nur von der Werbung. Als Blogger von seinem Blog leben zuwollen bedeutet eigentlich, keine Ausgaben zu haben sondern nur Einnahen. Durch Werbung. Das ist ein sehr interessantes Ziel... wenn es einer weiß wie das geht, möge er sich bitte bei mir melden.

    In diesem Sinne... viel Spaß beim überleben...

    Donnerstag, 22. Oktober 2015

    Man ist mir müde, und bin ich kalt


    Es ist ein wenig her seitdem ich einen Beitrag geschrieben habe. Nun sind einige Wochen ins Land gegangen und ich denke, es ist wieder an der Zeit. Eine Pause tut jedem mal gut.

    Ganz so freulich ist der Anlass jedoch nicht. In den letzten Tagen denke ich öfter an alte Freunde oder Verwante, die von uns gegangen sind.

    Viele habe ich zum Glück nicht verloren. Aber es ist kein gutes Gefühl, wenn man sie nicht mal mehr besucht.
    Durch ein Lied der Band Megaherz "An deinem Grab" musste ich in den letzten Tagen oft an sie denken. Es ist schon lange her, aber ich habe es immer noch icht geschafft die Gräber zu besuchen. Traurig.

    Zu meiner - halben Entschuldigung - muss ich aber sagen, dass ich leider kaum Gelegenheit dazu hatte. Aber ich habe mir fest vorgenommen, es bei nächster Gelegenheit nachzuholen.

    Der Titel des Posts kommt von einem Schulfreund, der leider viel zu früh gestorben ist. Bei einem Autunfall, unverschuldet. Als leidtragender eines anderen Fahrers.

    Ich konnte teilweise nicht mal an den Beerdigungen teilnehmen. Auch das ist ein blödes Gefühl. Nochmal zurück zu de Lied, welches ich weiter oben erwähnt habe. In dem Lied geht es darum, zu hinterfragen was man selber hinterlässt wenn man stirbt. Wer wird um einen trauern? Wer wird an einen denken? Wem hat man was bedeutet?
    Weiter fällt mir dazu ein Zitat ein. Naja... kein genaues Zitat, aber vom Sinn her:
    Jeder ist für sich unsterblich. Man selber mag wissen das man lebt, oder das jemand anders tot ist. Aber man kann selber für sich niemals wissen das man tot ist.

    Und solange man an sie denkt, werden sie auch weiterleben. In unseren Erinnerungen. Friedhöfe sind an sich eine gute Sache. Wir haben dort einen Ort, an dem wir alte Freunde und Bekannte besuchen können. Aber wir sollen natürlich auch an anderen Orten an sie denken.

    Mittwoch, 16. September 2015

    Nice 2 know: Krasse Porno-Statistik: Deutsche Playstation-Gamer stehen auf YouPorn

    Die Porno-Seite YouPorn hat mal wieder ihre Statistiken veröffentlichz und erstaunliches zu Tage gefördert.
    Genauere Angaben findest du im WebLink.


    12 brisante Porno-Fakten:

    1.  35% aller Downloads im Internet ... sind pornografisches Material
    2. Pro Sekunde:
      30.000 Porno-Zuschauer im Netz
      3.000 Euro Porno-Umsatz
    3. 29 cm misst der ... durchschnittliche Pornopenis (zum Vergleich: deutscher Durchschnitt ist 14,4cm)
    4. Der älteste Pornofilm "Le Coucher de la Marie" von 1896 - Erster Striptease der Filmgeschichte
    5. Die meisten Sex-Suchanfrage ... verzeichnet Google aus Pakistan
    6. Ein Drittel ... der Pornokonsumenten sind Frauen
    7. 70% der Room-Service-Kosten in Hotels ... entstehen durch Pay-TV-Pornos
    8. Die Pornogattung Heart-Core ... gibt es extra für Frauen mit mehr Dialog und Handlung
    9. Pornokonsum über Spielekonsolen:
      55% schauen Pornos über PS3
      39% über XBox
    10. Der teuerste Porno - Fluch der Karibik-Kope "Pirates II". Kosten: 8 Millionen Dollar
    11. Der erfolgreichste Pornofilm: "Deep Throat"
      600 Millionen Dollar
      Budget: 22.500 Dollar
    12. 20% aller Männer gebe zu ... am Arbeitsplatz scho mal Pornos gesehen zu haben


    WebLinks:

    Freitag, 11. September 2015

    Liebe

    Liebe ist etwas, was stärker ist als man denkt. Wer einmal richtig geliebt hat weiß, dass alles andere so unwichtig wird. Nur der Partner ist wichtig. Und nur das zählt.
    Wer so jemanden gefunden hat, den man über alles liebt. Den sollte man nie wieder gehen lassen. Egal was passiert. Egal wie schwer es wird. Wenn man einmal den Menschen gefunden hat, der einem den Kopf verdreht, wenn man nur an ihn/sie denken kann... wenn die ersten Gedanken morgens ihm/ihr gelten und auch die letzten am Abend... dann sollte man dies festhalten. Um jeden Preis.

    Wer in solchen Situationen los lässt, warum auch immer, der verpasst etwas und wird es für den Rest seines Lebens bereuen.

    Haltet an denen fest die ihr liebt und die euch lieben. Jemand hat mir mal gesagt "Happy wife ... happy life" ...

    Donnerstag, 10. September 2015

    Schau zu Ehren von Kult-Komiker Heinz Erhardt

    In Hannover findet bis zum 7. Februar 2016 eine Ausstellung über Heinz Erhardt statt. Unter dem Titel "Heinz Erhardt: Privater!" werden viele Stücke des Kult-Komikers gezeigt, darunter viele Dinge, die bisher nie öffentlich zu sehen waren.

    Wer in der Nähe wohnt, und auch alle anderen, sollten sich diese Ausstellung nicht entgehen lassen.


    WebLinks:

    Werbung ... nachträglich

    Ja... ich brauche ein neues Handy. Oder wie es neuerdings heißt: SmartPhone. Mein aktuelles ist zwar gut, wird aber mit dem neuen Windows 10 Mobile möglicherweise bis sehr wahrscheinlich etwas langsamer werden und der Speicherplatz wird auch weniger.
    Wie dem auch sei, ich habe mich vorgestern bei Microsoft nach den aktuellen LUMIA-Geräten erkundigt und auch einige Modelle verglichen.

    Da ich generell mit meinem Microsoft-(Live-)Account bei Bing, Microsoft und Co angemeldet bin (hat nunmal gewisse Vorteile), war es nicht unerwartet.
    Gestern bekam ich von Microsoft entsprechende Werbemails zugeschickt mit tollen ANgeboten zu den SmartPhones.

    Wer hätte das gedacht?

    Aber seien wir mal ehrlich. Wenn ich mich vorgestern für ein Modell entschieden hätte, hätte ich es doch auch gekauft. Vielleicht nicht bei MS, aber irgendwo in einem Onlineshop.
    Da kommt die Werbung von Microsoft doch ein wenig spät, oder?

    Dienstag, 8. September 2015

    Fan-Club Birthe

    Es ist fies, aber irgendwie immer wieder lustig. Aber man solls ja auch mit Humor nehmen. Die Dame war sicherlich nur sehr nervös. Was ihre Antworten erklären würde.


    http://www.clipfish.de/special/dsds/video/1933588/dsds-fanclub-birthe/

    Montag, 7. September 2015

    Link: ru24 future 3: "Nationalismus-befreite Zone BRD" (2032)

    Guter Beitrag von RU24:

    http://rundumschlag24.blogspot.de/2015/08/ru24-future-3-nationalismus-befreite.html

    Schicksal

    Manche glauben an das Schicksal. Andere glauben an Bestimmung. Wieder andere glauben an keines von beiden.

    Schicksal (Link: Wikipedia) ist ein Ereignis, welches eintritt, wir aber nicht beeinflussen können. Das Ereignis steht nicht unter unserer Kontrolle. Die Bestimmung ist ähnlich. Ebenfalls nicht von uns kontrollierbar.

    Wenn wir also an solche Ereignisse glauben, glauben wir, dass wir keine Handlungsfreiheit haben. Oder? Weil, sonst könnten wir ja ja gewisse Dinge beeinflussen. Können wir aber nicht. Wir erklären vieles durch Naturgewalten, Chemische Prozesse, biologische Abläufe,... was auch immer. Für alles gibt es eine Erklärung.
    Wirklich für alles?

    Ich glaube, wir haben auf vieles Einfluss. Wir können aber nicht alles wirklich erklären. Wir reimen uns immer noch vieles zusammen und suchen händeringend nach einer Erklärung die passen könnte. Es gibt dazu ein Sprichwort: Sammle einen Wust an Daten und du kannst alles beweisen.
    Möglich... ;)

    Was ist aber, wenn wir nur denken das wir manches beeinflussen können?
    Nehmen wir an, es gibt eine höhere Macht - nennen wir sie zum besseren Verständnis: Gott.
    Gott hat einen Plan. Einen Masterplan. In diesem Plan ist alles organisiert. Es steht dort, wer wann was macht und was das für Auswirkungen auf andere hat.

    Beispiel:
    Ein Mann sieht auf der Straße eine Frau. Er findet sie attraktiv und würde sie gerne näher kennenlernen. Wenn es jetzt vorherbestimmt wäre, gäbe es 2 Möglichkeiten.
    1. Er lernt sie kennen
    2. er lernt sie nicht kennen

    Möglichkeit 1:
    Wenn es vorherbestimmt ist, dass der Mann die Frau kennenlernt, er es aber nicht weiß, denkt er, er können das Verhalten, die Ereignisse beeinflussen, so dass er sie kennenlernen kann.
    Er könnte z.B. ihren Weg kreuzen (im Cafe, beim einkaufen,...), er könnte sie ansprechen,... irgendetwas kann er tun, um sich ihr nähern zu können.
    Da er aber nicht weiß, dass das vorherbestimmt ist, denkt er, dass er einen freien Willen hat und Ereignisse steuern und beeinflussen / manipulieren kann.

    Möglichkeit 2:
    Wenn es aber vorherbestimmt ist, dass er sie nicht kennenlernen soll, so würde er aber dennoch alles versuchen um sich ihr nähern zu können. Vielleicht schafft er es sogar mit ihr ins Gespräch zu kommen. Doch wenn es einen Plan gibt und dieser besagt, dass er es nicht schaffen soll, so würde er es zwar versuchen und denken, dass er alles tut was er kann. In Wirklichkeit aber ist er auch hier nicht frei in seinem Denken und in seinen Entscheidungen.

    Wenn wir also daran glauben, an das Schicksal, an Bestimmung, dann glauben wir auch, dass wir nicht frei im Denken und Handeln sind.
    Ich weiß nicht wie es auch dabei geht. Wenn ihr euch vorstellt, dass ihr nicht frei seid. Mich jedenfalls beängstigt dieser Gedanke. Denn dann ist alles was ich tue, nicht meine eigene Entscheidung.

    Dienstag, 18. August 2015

    Service-Wüste Deutschland

    Ja... auch ich darf mal wieder was schreiben.
    Neulich war ich in Holland - eigentlich ein schönes Land. Was mir aufgefallen ist, dass die Leute dort sehr höflich und freundlich sind. Nicht alle, aber viel mehr als hier.

    UND... jetzt kommts! Service. Nochmal: SERVICE. S E R V I C E !
    Warum? Nun.. wenn hier in DE Baustellen sind, dann stehen Schilder wie man diese umfahren kann. Wenn man Glück hat. Die Schilder stehen nicht immer. Manchmal auch nur ein Baustellenschild oder ein "Bis zur Baustelle freie Fahrt"-Schild.

    In Holland ist das anders. Da stehen Schilder. UND es stehen Männer oder Frauen in gelben Jacken und stehen da. Sie tun nichts als stehen. ABER: sie helfen dir ! Wenn du dich nicht auskennst, dann sagen sie dir wie du diese Baustelle umfahren kannst. Sie sage dir, was genau gemacht wird, wie lange,... wahnsinn.

    Ich finds toll!!

    Zurück in Deutschland gab es gleich Regen. Stau. Und... Schilder die nichts aussagten. Ich habe mich gleich wieder heimisch gefühlt.

    Donnerstag, 6. August 2015

    Windws 10 - der erste Eindruck

    Vielen von euch, ich behaupte mal die meisten, nuten zu Hause einen PC/Laptop/Tablet mit Microsoft Windows als Betriebssystem. Auch ich zähle mich zu diesen. Seit dem offiziellen Start von Windows 10 (29.07.2015) haben schon fast 20 Mio. Geräte die neueste Version installiert. Ob durch das automatische Update oder einer Neuinstallation.

    Seit dem Wochenende laufen meine Systeme auch fast alle mit Windows 10. Zeit, ein kurzes Feedback und einen ersten Eindruck zu geben.

    Upgrade

    Meine PCs und Laptops habe ich über die Upgrade-Funktion auf die neueste Version gebracht. Nachdem die Installationsdateien im Hintergrund heruntergeladen wurden, konnte das Upgrade beginnen. Insgesamt dauerte es zwischen 50 und 90 Minuten - je nach Rechenleitstung. Der eine oder andere Neustart inbegriffen.

    Als der finale Reboot erfolgte, fehlten nur noch ein paar Sekunden und schon begrüßte mich der neue Anmeldeschirm mit dem neuen, offiziellen Windows 10-Wallpaper.
    Gelungen wie ich finde.

    Erste Eindruck

    Mein erster Eindruck ist positiv. Die Desktop-Icons (Computer, Eigene Dateien,..) sind nach wenigen Sekunden der Gewöhnung auch gut aufgenommen. Einzig das weiße Fensterlayout (bei mir jedenfalls) muss ich noch ändern
    Da ich mich im Vorfeld schon mit der Beta-Version beschäftigt habe und auch viele Beiträge gelesen habe, viel mir die Umstellung nicht sonderlich schwer.

    Das neue Startmenü wirkt auf den ersten Blick etwas überladen, aber das sind halt die Default-Werte von Microsoft. Das muss man ein wenig aufräumen und an seine Bedürfnisse anpassen und dann siehts auch wieder gut aus.

    Alles in allem finde ich das neue Windows 10 sehr gelungen.

    Funktionen

    Der wohl größte Unterschied zwischen Windows 8 und Windows 10 ist das Startmenü und Cortana (der Assistent).
    Das Startmenü ist sehr flexibel und bietet neben den Live-Kacheln auch wieder Gruppierungen an. Jenachdem ob man einen Desktop / Laptop mit oder ohne Toucheingabe hat, gibt es nur die Desktop-Oberfläche oder das ModernIU (bekannt aus Windows 8.x).

    Die Apps lassen sich auch im Desktop starten und wie ein normales Programm behandeln.

    Ein paar Funktionen hat Microsoft wieder schön versteckt oder den Zugriff darauf verkompliziert. Dennoch wirkt es alles sehr aufgräumt und durchdacht.

    Der Internet Explorer-Nachfolger Edge ist die ersten Minuten zwar ungewohnt von der Bedienung, aber das Tempo und die Einhaltung von Webstandards (z.B. CSS ) ist sehr gut. Erheblich besser als im IE.

    Empfehlung

    Ich kann jedem nur empfehlen, den Umstieg auf Windows 10 zu machen. Zumal es 1 Jahr lang für Windows 7 und Windows 8 Inhaber kostenfrei ist.

    Montag, 3. August 2015

    Pflicht: bei Facebook einloggen

    Gerade habe ich auf einer Webseite ein Video ansehen wollen. Konnte ich nicht. Ich war nicht bei Facebook eingeloggt:


    Ich finde das etwas unverschämt!

    Wenn man auf den Link ("Mehr dazu") klickt, kommt man hier hin: https://www.facebook.com/help/396404120401278/list

    Dienstag, 28. Juli 2015

    Netzwerk: Default-Gateway 0.0.0.0

    Als ich neulich bei einem Bekannten die wunderbare und nur zu empfehlende Cisco ASA 5505 Firewall durch einen blöden billigen Switch austauschen sollte, hatten wir ein wenig Spaß.

    Ich muss etwas ausholen. Die Cisco ASA 5505 Firewall ist die kleinste Firewall und für Homeoffice oder kleine Außenstellen oder Firmen geeignet. Wer sie sich zulegt, sollte sich mit Netzwerken, Firewalls und dergleichen auskennen und auch Cisco-Geräte managen können.

    Nun zu seinem Netzwerk zu Hause:


    Mit anderen Worten:
    Die Vodafone EasyBox dient als Router ins Internet und hat intern die IP 192.168.2.1. Per WLAN sind Laptop, Handy, Tablet angebunden. Ebenfalls im IP-Bereich 192.168.2.xxx. Der WLAN Repeater ist transparent und hat eine Management IP-Adresse (192.168.2.99). Das Gerät ist per WLAN an der EasyBox angebunden und geht per LAN-Kabel an die Cisco ASA 5505 Firewall.
    Diese hat auf der WAN-Seite die IP 192.168.2.98.
    Da wir eine Firewall haben und diese als Trennung zwischen 2 Subnetzen haben, müsen wir auf der internen Seite (für den PC, das NAS) einen anderen IP-Adressbereich wählen. Die interne IP der Firewall hat die 10.0.0.2, sie dient als Standard-Gateway für den PC (10.0.0.20) und das NAS (10.0.0.10).

    Nun sollte die Firewall durch einen Switch ausgetauscht werden. Dadurch verschieben sich aber auch die IP-Bereiche wieder. Somit musste ich zum einen den WLAN Repeater umstellen und den Switch neu konfigurieren. Alles an sich kein Problem.

    Das Ergebnis sieht nun wie folgt aus:

    Soweit war alles ok. Der PC bekam per DHCP eine IP-Adresse von der Vodafone EasyBox.

    Tests:
    Um nun alles prüfen ob alles wie gewünscht funktioniert, testet man. Das Internet, zB ix.de, ist meine bevorzugte Adresse. Warum? Sie ist kurz! Und daher schnell zu tippen.
    http:/www.ix.de - Seitenaufruf ging nicht.
    Ping auf ix.de - ging nicht.

    Komisch... kein Internetzugriff. Aber eine IP-Adresse habe ich bekommen, somit ist das interne Netzwerk zuHause doch ok. Dachte ich.
    Nochmal andere Tests:
    Ping auf das Standard-Gateway (in diesem Fall die EasyBox): 192.168.2.1 - geht

    Cool... Netzwerk (Routing) ist ok, sonst bekäme ich die EasyBox nicht erreicht. Ein Versuch, die Weboberfläche aufzurufen, war auch ok. Alles schien gut und korrekt zu sein.
    Manuelle Vergabe der IP-Adresse am Desktop-PC brachte keinen Erfolg.

    Später, bei genauerem Hinsehen habe ich einen Eintrag gesehen:

    Da hat sich ein Eintrag eingeschlichen, der da nicht hingehört: Standardgateway: 0.0.0.0
    Dieser Eintrag sorgt dafür, dass die Verbindung nicht korrekt funktioniert. Pakete werden zwar weggesendet, können aber nicht zurück, da der Weg nicht bekannt ist. Routing ist ein sehr komplexes, aber interessantes Thema!

    Durch den Befehl route delete 0.0.0.0 in einer DOS-Box (auch EIngabeaufforderung genannt), löscht man diesen Eintrag und alles funktioniert nun wie gewünscht.

    Bitte beachten: Die DOS-Box muss mit Admin-Rechten ausgeführt werden!

    Fundstück der Woche: Star Wars: Trainingsgruppe Lichtschwerterkampf übernimmt das Kommando!

    Wer Star Wars-Fan ist, der hat auch sein eigenes Laserschwert. Klar. Keine Frage. Doch alleine eins zu haben ist langweilig. Deswegen trifft man sich mit gleichgesinnten...


    video



    Gefunden auf:

    Montag, 27. Juli 2015

    Hall of Fame #0003 - Paradise Lost: Draconian Times

    Music Hall of Fame



    Band Paradise Lost
    Album Draconian Times
    Veröffentlichung 12. Juni 1995
    Mitglieder Nick Holmes
    Gregor Mackintosh
    Aaron Aedy
    Stephen Edmondson
    Lee Morris
    Tracklist Enchantment
    Hallowed Land
    The Last Time
    Forever Failure
    Once Solemn
    Shadowkings
    Elusive Cure
    Yearn for Change
    Shades of God
    Hands of Reason
    I See Your Face
    Jaded

    Dieses Album ist eins meiner absoluten Favoriten. Musikalisch ist es etwas rockiger / metallischer als die Vorgänger der Band, aber dennoch sehr melodisch. Speziell die Titel "Forever Failure" und "Elusive Cure" stechen meiner Meinung nach extrem heraus.
    Melodic Metal würden einige dazu sagen. Jeder wie er mag.


    In das Album selber fließen auch Teile vom Doom-MetalBereich ein. Langsame Stücke, tiefer Gitarrensound und dazu passende Drums runden das Album ab.



    WebLinks:

    Freitag, 24. Juli 2015

    Was zuviel ist, ist einfach ... nein... das war echt zu krass!!

    Movies made in Hollywood - fast immer ein Garant für gutes Kino. FAST immer... Die SpecialEffects-Abteilungen sollten hin und wieder ein wenig mehr Geld bekommen.

    Auf dem Portal web.de gibt es einen schönen Beitrag für misslungene Effekte. Sehenswert!!


    WebLink:


    Mittwoch, 1. Juli 2015

    Fundstück der Woche: Kreuzung verrückt: Wieso wird hier niemand verletzt?

    Wer hier die Strasse überqueren will, braucht gute Nerven. Warum es zu keinem Verletzten oder gar Toten kommt..? Seht selbst...

    video


    Gefunden auf:

    Remake - nein Danke !

    Bin ich froh als ich vorhin diese Nachricht gelesen habe. Der "Zurück in die Zukunft"-Regisseur Robert Zemeckis hat alle Spekulationen einer Neuverfilmung zurückgeworfen. Er und sein Co-Autor Bob Gale halten die Rechte an den Filmen und schließen eine Neuverfilmung und einen vierten Teil aus.

    Gut so! Sowas darf man auch nicht machen! Möglich aber, dass nach deren Tot irgendjemand die Rechte erwirbt und dies doch in die Tat umsetzt. Ironisch... das ein Vokal so viel entscheiden kann (Tot und Tat).

    Ich freue mich aber, am 21. Oktober 2015 das Tripple im Kino sehen zu können!

    Sehenswert:
    http://goroth.blogspot.de/2015/06/fundstuck-der-woche-zuruck-in-die.html

    R.I.P. - Harry Rowohlt


    Harry Rowohlt ist tot

    Am Abend des 29.06.2015 verstarb das Original Harry Rowohlt.Vielen auch als der "Penner" in der Kultserie "Lindenstrasse" bekannt.


    Er war mehr als ein Original. Er übersetzte zahlreiche Bücher aus dem englischen, war Vorleser, Autor und Botschafter des irischen Whiskeys.

    Die Rolle des "Penners" in der Lindenstrasse verkörperte er seit über 20 Jahren.





    WebLinks: 

      Montag, 29. Juni 2015

      Lebensgrundsatz

      Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen. Aber man sollte auch dafür sorgen, dass die Dinge so kommen, wie man sie nehmen möchte. (Curt Götz)

      Ich wurde einmal darauf angesprochen, dass ich alles (oder zumindest sehr vieles) pessimistisch sehe. Das ist nicht so. Auch wurde mir gesagt, dass ich mir Ziele setze, die ich erreichen will. Und damit ich nicht enttäuscht werde, setze ich mir bewusst Ziele die ich so, durch gewisse Manipulation oder Beeinflussung, erreichen kann. Selbst wenn ich im Vorfeld weiß, dass ich enttäuscht werde.

      Nun... das kann man so sehen wie man möchte. Vermutlich steckt überall die Wahrheit drin. Generell sehe ich mich jedoch als sehr optimistischen Kerl an. Aber auch Realist. Was viele für Pessimismus halten.
      Wenn ich in einer Situation bin, in der ich erkenne das es keinen - oder zumindest wenig - Sinn macht, das Ziel weiter zu verfolgen, breche ich ab. Naja... eigentlich auch wieder nicht, denn das wäre wie aufgeben. Und "aufgeben" kenne ich an sich nicht. Meistens versuche ich doch noch irgendwie zu einem positiven Ergebnis zu kommen.

      Wenn ich mir das Zitat von oben nochmal ansehe, komme ich zu folgendem Ergebnis:
      Beeinflusse deine Umgebung, so dass du nicht enttäuscht wirst.

      Wenn man im Unterbewussten nun aber enttäuscht werden will... was dann? Wenn man gar nicht wirklich registriert dass man etwas anders haben will als man denkt... dann würde die Aussage stimmen. In meinem Fall die Aussage, dass ich mir Ziele setze, die ich erreichen kann, aber nicht enttäuscht werden will. Also beeinflusse ich den Verlauf so, dass etwas dann doch nicht zutrifft weil ich es ja eigentlich gar nicht haben will.
      Für das Unterbewusstsein würde dies aber bedeuten, dass ich es ja will. Und da ich etwas will und es dann auch bekomme, werde ich nicht enttäuscht. Aber wenn ich etwas nicht erreiche, was ich aber dachte erreichen zu wollen, werde ich enttäuscht weil ich es nicht erreicht habe. Unterbewusst bin ich aber zufrieden.

      Letzen Endes aber will ich es erreichen und will es auch positiv erreichen. Ich will zufrieden sein mit dem was ich erreicht habe.

      Dienstag, 23. Juni 2015

      Hall of Fame #0002 - Metallica: Metallica

      Music Hall of Fame



      Band Metallica
      Album Metallica
      Veröffentlichung 12.08.1991
      Mitglieder James Hetfield
      Lars Ulrich
      Kirk Hammet
      Jason Newsted
      Tracklist Enter Sandman
      Sad But True
      Holier Than Thu
      The Unforgiven
      Whever I May Roam
      Don´t Tread On Me
      Through The Never
      Nothing Else Matters
      Of Wolf & Man
      The God That Failed
      My Friend The Misery
      The Struggle Within


      Das fünfte Studioalbum von Metallica (auch "das schwarze Album" genannt) ist ein Durchbruch der Band.Wieder einmal. Das ein Jahr lang produzierte Album sollte anders werden als die vier Vorgänger. Die Songs sollten einfacher sein, schneller auf den Punkt gebracht werden. Ein neuer Producer (Bob Rock) sollte hierbei unterstützen.
      Der Titelsong (Enter Sandman) enstand aus einem Riff von Kirk Hammet, welches das ganze Album begleiten sollte.
      Für viele Metallica-Fans ist es das beste Album. Für andere eines der schlechteren. Geschmäcker sind verschieden, aber für mich zählt es eindeutig zu den besten Alben überhaupt.

      Songs wie Nothing else matters oder The Unforgiven (zu dem es ein 12-Minuten Video offiziell gibt!) sind grandiose Kompositionen.
      Obwohl Metallica damals gesagt haben, dass Videodrehs scheiße langweilig sind, haben sie doch auch mit diesem Album gute Werke hinbekommen.



      WebLinks:

      Freitag, 12. Juni 2015

      Sir Christopher Lee - eine Hommage

      © imago / United Archives

      Sir Christopher Lee


      Ein britischer Schauspieler der seinesgleichen sucht.

      Auf dem Online-Portal web.de gibt es eine kleine Hommage an den Schauspieler, der in seiner über 50jährigen Karriere mehr als 300 Rollen spielte.

      Graf Dracula, Sir Baskerville, Saruman oder Count Dooku ... sind nur Bruchstücke seiner Rollen.

      Zusätzlich gehörte sein Herz der Musik. Speziell dem Heavy Metal (kaum zu glauben...). Seine Spannbreite reicht aber auch vom harten Rock bis hin zur Oper.


      Seine wirkliche Lieblingsrolle hat er jedoch erst im Jahre 2002 gefunden: UNICEF (bei der er seit 2012 als Ehrenbotschafter tätig war).


      WebLinks:

      Montag, 8. Juni 2015

      Heavy Metal til the end

      Jeder mag Musik. Der eine mehr, der andere weniger. Ich bevorzuge ja, aufmerksame Leser werden es wissen, den Gitarren-Sound des Rock bis Heavy Metal.
      Doch... Heavy Metal ist nicht gleich Heavy Metal.

      Für diejenigen, die gerne alles unter einen Teppich kehren und verallgemeinern, eine kleine Liste an Metal-Richtungen:

      • Heavy Metal
      • True Heavy Metal
      • Trash
      • Black
      • Death
      • Atmospheric
      • Doom
      • Gothic
      • Core
      • Speed
      • Slow
      • Symphonic
      • Melodic
      • Power
      • Nu Metal (.... *würg*)
      • Viking
      • ...
      Eine Übersicht über die weiteren Untergruppierungen findet ihr bei den WebLinks. Wer noch mehr hat... immer her mit den Bezeichnungen!!


      WebLinks:

      Mittwoch, 3. Juni 2015

      Vom Raver bis zum Metaller - Typologie der Festivalbesucher

      Nur ein Verweis auf einen Stern.de-Beitrag:

      Vom Raver bis zum Metaller - Typologie der Festivalbesucher


      Rock am Ring gibt am Wochenende den Startschuss für einen wilden Partysommer auf deutschen Äckern. Wir sagen, welche Spezies von Fans wo zu finden ist - und woran man sie in freier Wildbahn erkennt. Von Daniel Bakir und Christoph Fröhlich 


      WebLink:  

      Montag, 1. Juni 2015

      Google - Blogspot - Geladene Besucher

      Wer einen Blog über Blogspot/Blogger (Google) lesen möchte, muss darauf hoffen, dass dieser Blog auch frei ist. Andernfalls bekommt man eine Sperrmeldung wie diese hier:


      Leider verrät Blogger nicht wie man zu dem Inhaber Kontakt aufnimmt. Wenn jemand weiß wie das geht... ich bin für Hinweise dankbar denn eigentlich habe ich den Blog gerne gelesen...

      Prehistorisches Internet

      Laut unserer Bundeskanzlerin Angela Merkel ist das Internet ja für alle Neuland. Wir erinnnern uns alle lebhaft an diesen Tag als diese bedeutenden Worte gesagt wurden. Mehr als 20 Jahre NACH Entstehung des Internets. Das aber nur am Rande bemerkt.

      Vermutlich wurde sie aber nur missverstanden. Denn im Grunde ist ihre Aussage ja gar nicht mal so falsch. Ob sie richtig ist, lassen wir mal unkommentiert im Raum nebenan stehen.

      Jedenfalls muss man das in einem viel größeren Zeitraum betrachten als wir es bis jetzt getan haben. Im Verhältnis zu einer Ameise ist ein 100 Jahre alter Baum auch steinalt. Und wenn man bedenkt, dass so ein Dino wie Frau Merkel vor 200 Mio Jahren lebte... dann ist das Internet i.d.T. Neuland.

      Man stelle sich einen Brachiosaurus vor einem 386er PC mit Windows 95 und dem Internet Explorer 4 vor....

      Teletext: Happy Birthday zum 35. GebTag

      Bild: ZDF
      Heute vor 35 Jahren startete der Teletext. Am 1. Juni 1980 begann der Testbetrieb mit 70.000 Empfangsgeräten.
      Auch heute noch, im Zeitalter von SmartPhone, Tablets und Co wird das System noch immer fleißig genutzt.

      Es ist halteinfacher auf der Fernbedienung, die man oft eh bereits in der Hand hat, zu gucken was als nächstes im Programm kommt oder welche Schlagzeilen es gibt als das SmartPhone/Handy/Tablet/Laptop/... zur Hand zu nehmen und erst den Browser oder die App zu starten.

      Der damalig genannte Teletext wird auch Videotext genannt. Die gemeinsame Ausstrahlung begann mit ARD und ZDF. Nach einem zehnjährigen Testbetrieb gingen die Sender in den Regelbetrieb über und erweiterten das Angebot ständig.
      Nicht nur Schlagzeilen und Beiträge zu den Sendungen / Filmen wurden / werden geboten, sondern auch Wetter, Sport, Finanzen, ... auch Singlebörsen sind inzwischen hoch im Kurs. Die sogenannten SMS-Chats.

      Generell geht die Nutzung jedoch zurück. Immer mehr Angebote durch Internet und Co ermöglichen es. Schade an sich... ich kann mich noch gut an die Zeiten von "damals" erinnern und nutze den Text auch heute noch recht regelmäßig.

      Sonntag, 31. Mai 2015

      Wenn ich Fahrlehrer wäre...

      Jeder der einen Führerschein hat, kennt das Problem. Alle anderen fahren immer total bescheuert. Man selber ist der einzige, der richtig und vernünftig fährt. Und außerdem sind die, aus der Nachbarstadt eh immer die schlimmsten Autofahrer.

      Für mich gehört das Fluchen einfach dazu. Ich rege mich aber eher selten auf. Es ist einfach in Fleisch und Blut übergegangen und meine Mitfahrer regt es immer auf wenn ich mich künstlich aufrege. Ein Teufelskreis.

      Also habe ich mir mal Gedanken gemacht. Was wäre, wenn ich Fahrlerer wäre?
      Dann ergäbe sich folgendes Bild:
      1. Alle würde so fahren wie ich: nämlich vernünftig und richtig.
      2. Niemand müsste sich mehr über jemand anderen aufregen, denn Punkt 1 greift
      3. ach du Scheiße... noch mehr von meiner Sorte...
      Ich glaube... ich werde kein Fahrlehrer

      Dienstag, 26. Mai 2015

      Kakaopulver

      Heute morgen war ich ausnahmsweise einmal beim Bäcker und habe mir Brötchen geholt. Als Frühstück für die Arbeit. Warum auch immer, ich hatte Lust auf einen warmen Kakao. Also bestellte ich das dritte Brötchen von links, was sich als Putenbrust herausstellte, ein Schokocroissant und einen Kakao.

      Zu meiner Erstaunis fragte mich die Verkäuferin, ob ich tatsächlich auch Kakopulver in den Kakao haben möchte?

      Ich war etwas irritiert... ich dachte bis gerade eben, dass immer Kakopulver im Kakao wäre.
      Hab mich wohl getäuscht...

      Donnerstag, 21. Mai 2015

      Was wurde eigentlich aus... ?

      Und weiter gehts. Diesmal mit:

      Star Trek - The Next Generation

      In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern der Kult-SciFi-Serie.

      Fast 20 Jahre nach der Originalserie machte sich das "Raumschiff Enterprise" zwischen 1987 und 1994 (in der Serie: 2364 bis 2370) erneut auf in die unendlichen Weiten des Weltalls. Inzwischen sind erneut über 20 Jahre vergangen. Was wurde seitdem aus den Crewmitgliedern der "Nächsten Generation"?

      Freitag, 15. Mai 2015

      R.I.P. - B.B.King


      B.B. King ist tot

      Am 14.05. verstarb der legendäre Blues-Sänger und Gitarrist B.B. King im Alter von 89 Jahren in Las Vegas.

      In seiner langen Karriere gewann er 15 Grammys und wurde für insgesamt 30 nominiert. Dabei hat er Generationen von Musikern inspiriert.









      WebLinks: 

        Montag, 27. April 2015

        Smithsonian: Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

        Für alle Star Trek Fans unter euch:

        Smithsonian: Museum restauriert die Enterprise NCC-1701 

        USS Enterprise im Museum (Bild: Matthew Ratzloff/CC BY-SA 2.0)

         

        WebLink:

        Mittwoch, 22. April 2015

        Hall of Fame #0001 - Queen: Queen

        Music Hall of Fame



        Band Queen
        Album Queen
        Veröffentlichung 13. Juli 1973
        Mitglieder Freddie Mercury
        Brian May
        Roger Taylor
        John Deacon
        Tracklist Keep Yourself Alive
        Doing All Right
        Great King Rat
        My Fairy King
        Liar
        The Night Comes Down
        Modern Times Rock 'N' Roll
        Son And Daughter
        Jesus
        Seven Seas Of Rhye


        Das erste Studioalbum von Queen ist ein durchgängig gutes Werk. Für mich gehört es mit zu den besten Alben, nicht nur weil es das erste ist, sondern auch weil der erste und der letzte Song grandios komponiert wurden. Das Album selber war noch nicht mal der große Durchbruch von Queen, der kam erst mit dem 3. Album "Sheer Heart Attack" (Wikipedia).
        Generell zu dem Album "Queen" ist zu sagen, dass einem sofort der einzigartige Gitarrensoud von Brian May auffällt. Seine selbstgebaute "Red Special" (Wikipedia) prägt diesen Sound noch heute.

        Es sind noch ein paar andere Alben von Queen in meiner Hall of Fame, doch hierzu später mehr.


        WebLinks:

        Dienstag, 14. April 2015

        Neue Serie: Musik - Alben für die Ewigkeit

        Neue Serie: Musik - Alben für die Ewigkeit

        Ich habe mir schon länger gedacht, worüber ich noch schreiben kann. Wovon ich noch was verstehe. Ok...streicht den letzten Satz. So wirklich von etwas Ahnung habe ich nicht. Aber egal. Ich mogel mich durchs Leben.

        Jeder von mag sie, jeder von hört sie. Jeder was anderes und Geschmäcker sind verschieden. Doch nicht umsonst sind einige Alben von Interpreten, Sängern oder Bands in den Olymp aufgestiegen. Eine Liste der Hall-of-Fme möchte ich euch hier nicht präsentieren, die kann jeder von euch selber im Netz nachlesen.
        Mir geht es um meine eigene Hall-of-(my)-Fame. In dieser Rubrik möchte ich euch Alben präsentiere, die mir besonders gut gefallen und auch beschreiben, warum sie das tun. Warum sie es verdient haben.

        Die Vorbereitungen laufen dazu und ich kann schon in den nächsten Tagen mit dem ersten Album anfangen. Vielleicht bringe ich ja den eien oder anderen von euch auch auf den Geschmack? Oder ihr hört zumindest mal rein.

        Soviel sei aber schon erwähnt: Das erste Album, welches ich euch vorstellen möchte, ist von Queen


        WebLinks:

        Montag, 13. April 2015

        R.I.P - Günter Grass


        Günter Grass ist tot

        Im Alter von 87 Jahren starb der Literat. "Die Blechtrommel" war ein Welterfolg bereits 1959.
        40 Jahre später wurde er für sein Gesamtwerk mit dem Literaturnobelpreis geehrt.








        WebLinks: 

          Donnerstag, 2. April 2015

          Und es geht wieder los

          Was lange andauert... muss nicht unbedingt in der Versenkung verschwinden. Oder so ähnlich. Mein 299. Blogbeitrag soll sich der internen Seiten widmen.
          Der eine oder andere weiß, das ich Zitate mag und sammel. Das "Zitat des Tages". Es war lange, sehr lange, sehr ruhig in diesem Bereich. Doch nun möchte ich wieder anfangen sie zu sammeln und euch zu präsentieren.

          Zitate sind was schönes finde ich. Denn es gibt für fast jede Situation, jede Lebenslage jemanden, der mal etwas gesagt hat und was man für sich verwenden kann.
          Ein Kollege von mir sagte mal, dass solche Zitate im Nachhinein wenig Sinn machen weil die eigentliche Absicht verloren ginge. Das,was derjednige damals gesagt hat, hatte zu einem bestimmten Zeitpunkt, zueiner bestimmten Situation gepasst. Diese war einmalig.

          Naja... kann man drüber streiten. Dennoch kannman diese Sätze für sich jederzeit wieder verwenden wenn die Situation angemessen ist. Der Zusammenhang zwischen dem Zitat und der Situation muss natürlich passen. Sonst macht es keinen Sinn. Versteht sich von selber.

          Ich bleibe dabei: ich mag sie und werde sie weiterhin verwenden. Wer ebenfalls welche hat, kennt und sie hier veröffentlichen möchte, ist gerne eingeladen sie mir zu schicken. Selbstverständlich mit einem zusätzlichen Link auf euch (wenn gewünscht).

          Vielen Dank fürs lesen und viel Spaß weiterhin!


          WebLinks:

          Mittwoch, 1. April 2015

          9 Jahre und kein bischen leise

          Seit genau 9 Jahren sitze ich (im wahrsten Sinne) im IT-Support. 9 Jahre Berufliche Erfahrungen, Höhepunkte und Tiefen. Spaß macht es irgendwie schon... sonst wäre ich nicht so lange in diesem Bereich tätig. IT-Support, um genauer zu sein, Netzwerktechnik. Da kann man schon viel erleben.

          Aus diesem Anlass möchte ich euch meinen anderen Blog näher ans Herz legen. MyJobBlog.de ist eine Plattform, auf der ihr euren beruflichen Alltag festhalten könnt. Erzählt was ihr so erlebt. Egal ob lustig, traurig oder einfach informativ. Für jeden könnte was dabei sein.

          Manche Dinge muss man einfach festhalten...


          WebLink:

          Freitag, 20. März 2015

          Facebook und die Vorschläge

          Ja... auch ich habe ein Facebook-Profil. Doch das ist so versteckt, das findet niemand. Anonym im Netz .... :D

          Was ich jedoch sehr interessant finde sind die Mails von Facebook "Kennst du...?". Solche Mails kennt ja jeder UB-User. Aber meine Frage an Facebook ist: wieso fragt ihr mich ob ich Leute kenne, die eh bereits bei mir in der Freundesliste sind?

          Das ist ja fast so als wenn ich einen FB-Mitarbeiter frage ob er seinen Arbeitgeber kennt...

          Donnerstag, 12. März 2015

          Die Zeit vor dem einschlafen

          Kennt ihr das auch? Wenn man müde ist, schläft man. Klar. Aber ich finde die Zeit direkt vor dem einschlafen langweilig. Es passiert nichts. Man liegt nur da, hat die Augen (meistens) zu und wartet einfach. Vielleicht lässt man Gedanken kommen und gehen... aber sonst ist nichts. Kein Licht (meistens), kein Geräusch. Stille, Dunkelheit und Langeweile.

          Manchmal lese ich noch oder gucke mir eine Folge einer Serie an. Aber danach liege ich wieder einfach nur da und warte auf das einschlafen. Langweilig.

          Was macht ihr in solchen Momenten?

          Montag, 9. März 2015

          Zeitreisenparadoxon

          Als ich gestern eine Folge der Serie Big Bang Theory gesehen habe, in der die Hauptfigur Sheldon kurz über Zeitreisen sprach, kam mir der Gedanke. In der Episode "Die Leuchtfisch-Idee" (The Luminous Fish Effect) aus der Staffel 1 sagte Sheldon sinngemäß: "Ich habe das Problem mit Zeitreisen gelöst. Wenn ich irgendwann mal eine Zeitreisemaschine erfinde, reise ich in die Vergangenheit und schenke sie mir. Damit umgehe ich die Notwendigkeit sie erfinden zu müssen".

          Der Gedanke ist gut. Allerdings kommt es dann zu einer veränderung der Zeitleiste. Wir denken linear. Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft sind alle auf einer Linie nachfolgend. Wir können also nicht einfach so zu einem früheren Zeitpunkt wechseln oder in einen zukünftigen.

          Was passiert also, wenn man ein früheres Ereignis ändert. Dann würden alle nachfolgenden Ereignisse anders ablaufen als man sie kennt. Man kennt also die Zukunft. Bestes Beispiel dafür sind die SciFi-Klassiker "Zurück in die Zukunft". Dort tritt genau das ein. Marty McFly "manipuliert" die Vergangenheit. Durch eine verkettung von Umständen sorgt er dafür, dass sein Vater Biff k.o. schlägt und somit seinen Respekt bekommt.
          In Teil 2 läuft das ganze dann etwas anders wie erwartet in die Zukunft. Der alte Biff greift in die Geschichte ein und schenkt seinem jüngeren Ich deine Sportheft mit allen Ergebnissen. Somit kann be Sportwetten nichts mehr schiefgehen und der junge Biff wird steinreich.

          Eine andere Szene gibt es in dem Film "Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit". Ebenfalls ein SciFi-Klassiker, wenn auch nicht ganz so bekannt. Dort treffen die beiden auf sich selber und erinnern sich gegenseitig an Situationen, die sie in ihrer Zukunft erleben bzw. bereits erlebt haben. Um den Verlauf der Geschichte nicht zu verändern.

          Stellen wir uns folgende Frage: Was wäre, wenn ich mir selber eine Nachricht schicken würde - in meine Vergangenheit - die besagt, dass ich diesen Text nicht schreiben soll, komme was wolle. ?

          Würdet ihr ihn dann jetzt noch lesen? Man könnte annehmen, dass ich meine eigene nachricht ignoriert abe und dennoch den Text schreibe. Oder aber das die Zeitlinie noch nicht verändert wurde und ich mir somit noch gar keine Nachricht schicken konnte.

          Ich vermute mal, dass es ir einfach in der Zukunft noch nicht gelungen ist, eine Zeitreisemaschine zu erfinden.


          Wer mehr lesen will, dem sei dieser Blogbeitrag ans Herz gelegt:Zeitreise ... hin und zurück oder sind wir wirklich frei?

          Freitag, 27. Februar 2015

          R.I.P - Leonard Nimoy - Spock


          Leonard Nimoy ist tot

          Im Alter von 83 Jahren starb Leonard Nimoy an einer Lungenerkrankung. Bekannt und berühmt wurde er durch die Rolle seines Lebens: Mr. Spock in der SciFi-Serie Star Trek - Raumschiff Enterprise.

          Die Figur des logischen Vulkaniers war sein Leben. Nicht nur in der klassischen Star Trek-Serie (TOS) und in den Filmen spielte er mit. Er hatte auch zahlreiche Gastauftritte in den folgenden Serien The Next Generation (TNG) sowie den neuen Filmen. Außerdem hat er in zahlreichen anderen Serien (zB Fringe) und Filmen (zB Columbo) mitgespielt.

          2014 gab Leonard Nimoy via Twitter bekannt, dass er an der unheilbaren Lungenkrankheit COPD leide. COPD ist die Kurzform für Chronic Obstructive Pulmonary Disease (deutsch: chronisch obstruktive Lungenerkrankung) (Raucherlunge).

          Ich war, und werde es immer sein, Ihr Freund

          Live long and prosper



          WebLinks:

          Donnerstag, 26. Februar 2015

          WhatsApp nun auch im Firefox und Opera

          So ziemlich viele von euch nutzen vermutlich WhatsApp. Anfang des Jahres hatte das inzwischen zu Facebook gehörende Unternehmen bekanntgegeben, dass es eine Web-App gibt und man soit WhatsApp auch auf dem PC oder Tablet nutzen kann. Unterstützt war zunächst nur Chrome von Google.

          Doch das hat sich nun geändert. Ab heute werden auch Firefox und Opera offiziell unterstützt. Nutzer des IEs von Microsoft müssen leider noch Geduld haben. Inhaber von iPhone-Geräten ebenfalls. Diese können keine WebApp nutzen. Auch nicht mit einem der unterstützten Browser.

          Über die URL "http://web.whatsapp.com" muss man nur einen QR-Code scannen und schon gehts los. Das Handy muss jedoch permanent online sein. Ob über die Datenverbindung oder WLAN ist egal. Da WhatsApp auf die RufNr des Telefons geht, ist es notwendig. Die Chats werden abgeglichen und man hat auch auf dem PC Zugriff auf seine Kontakte.

          Texte werden übertragen ebenso wie Bilder und Videos. Sprachnachrichten habe ich noch nicht probiert, werde ich aber mal nachholen.

          Das ist ideal, da man nun auch während der Arbeit nicht immer zum Handy greifen muss ;)

          Viel Spaß beim ausprobieren!


          WebLinks:

          Fifty Shades of Grey kostenlos: CHIP-Stream erfolgreicher als die Kino-Version?

          Wer den "Blockbuster" "Fifty Shades of Grey" noch nicht im Kino gesehen hat, hat auf chip.de die Möglichkeit, den Film kostenlos im Live-Stream zu sehen.


          WebLink:

          Mittwoch, 25. Februar 2015

          Musik und Französisch

          Heute im Büro kamen wir zum Thema "Schule und Lehrer". Klar das ich meinen Sempf dazu geben musste. Es hat mich an meine Schulzeit erinnert. 7. Klasse Realschule. (oh mein Gott... jetzt wisst ihr es... was ich letzten Sommer getan habe).
          Meine damalige Musiklehrerin war auch gleichzeitig meine Französichlehrerin. Ich habe freiwillig Französisch als zweite Fremdsprache gewählt. Auf dem Zeugnis hätte es nicht schaden, sondern nur nutzen können. Warum also nicht?

          Das ich nach der dritten Klassenarbeit dann zu dem Schluss kam, dass ich es doch lieber sein lassen sollte, erwähne ich hier einfach mal nicht.
          Vielleicht hat meine Lehrerin aber auch viel Schuld daran. Französisch ist eine tolle Sprache. Du kannst fluchen wie du willst und es hört sich für das ungeübte Ohr so an als ob du dir den Arsch mit Seide abwischst. Ich könnte es gerne...

          Jedenfalls, mein Musikunterricht hatte mehrere Highlights. Eines davon war, dass wir die Lebensgeschichte von Mozart als Hörspiel auf einer LP (Schallplatte / LongPlayer) gehört haben. Für die unter euch, die nicht mehr wissen was eine LP ist, sei dieser Link ans Herz gelegt. Man kann auch sagen, es ist eine größere analoge CD.

          Zusätzlich zu diesem ... ja...äh... Highlight? War ihr Benotungssystem. Bei einem Elternsprechtag sagte sie den Eltern folgendes "Ihr Sohn bekommt eine 4, weil ich ihn nicht mag". Das nenne ich mal objektive benotung. Mir wollte sie in Musik eine 5 geben, weil ich mich in Französisch nicht genug am Unterricht beteilige.

          An dieser Schule waren mehrere solcher Lehrer. Ich habe dann bald die Schule gewechselt. Eine sehr gute Entscheidung von mir :)
          Achja.. die 5 habe ich dann doch nicht bekommen. Es war schwer das zu rechtfertigen da ich im schriftlichen auf einer 2 stand ;)

          Sonntag, 8. Februar 2015

          Todeswunsch - zu wenig Likes

          Neulich habe ich in einem Forum gelesen, dass ein junges Mädchen verzweifelt ist. Im Gegensatz zu ihren Freundinnen hat sie für ihre Bilder und Beiträge auch Facebook erheblich weniger Likes.
          WTF? werden sich jetzt einige von euch denken. Doch das ist leider inzwischen Realität. Werd nicht IN ist, ist OUT. Wer OUT ist, wird außen vorgelassen und nicht beachtet.

          Gerade in der heutigen Zeit, in der Marken, Tweets, Likes und die Anzahl von Facebook-Freunden wichtiger ist als das eigene soziale Umfeld, die eigenen wahren Freunde... da kommen viele Teenager zu solchen Gedanken. Es belastet sie weil sie dazugehören wollen.

          Wer in der 4. Klasse heute noch kein iPhone hat, hat doch schon gar keine Chance mehr irgendwas in seinem Leben zu zu erreichen. Die Eltern stehen im Zugzwang. Wenn jeder der Freunde seine Schützlings ein eigenes SmartPhone hat, nur das eigene Kind nicht. Oder wenn alle Kinder Schuhe von Nike tragen, man dem eigenen aber keine kaufen kann.
          Man will doch nicht, dass sein eigenes Kind nicht dazugehört, auch wenn man ihm versucht Werte beizubringen.

          Was kann man dagegen machen?Wie kann man solchen Kindern helfen? Und wie kann man den Eltern klarmachen, dass es wichtig ist, dass sie wissen was ihre Kinder im Netz machen. Und wie kann man den Eltern überhaupt klarmachen, was Facebook, Twitter und Co bedeuten?

          Ich glaube, viele Eltern wissen um diese heimliche Macht des Internets nichts. Und an den Schulen wird auch nicht zufriedenstellend aufgeklärt.

          Was sagt ihr dazu? Kennt ihr solche Leute die fast abhängig von FB und Co sind und ihr Leben anhand ihrer Likes beschreiben?

          Donnerstag, 5. Februar 2015

          Irgendwie wird das nichts

          Eigentlich hatte ich vor, dieses Jahr weiter viele Beiträge zu schreiben. Doch so richtig in Fahrt komme ich nicht. So traurig der Vergleich auch ist, ich fühle mich gerade wie der BVB. Kommt auch nicht aus dem Kellertief raus.

          Allerdings plagt mich derzeit ein fieser Job. Nicht nur Wochenendarbeit sondern auch Überstunden stehen an. Bei nicht wenigen 14Std-Tagen die Woche bin ich dann einfach ein wenig müde abends.

          Es sei mir nachzusehen aber es sei euch auchgesagt, dass ich einige Ideen im Kopf habe über die ich berichten möchte. Haltet also bitte noch ein wenig durch. Bald kommen die versprochenen Beiträge und vielleicht interessiert den einen oder anderen ja noch was ich schreibe :)

          Montag, 2. Februar 2015

          Star Wars - Trilogie abgeschlossen

          Quelle: chip.de
          Disney hat bekanntgegeben, noch vor dem Start von "Star Wars VI - Das Erwachen der Macht", wann die Teile 8 und 9 abgeschlossen sein sollen.

          Demnach ist 2019 Ende mit dem dritten Drittel der SciFi-Saga.
          In 2 Jahren, also 2017, soll Episode VII erscheinen.

          Jurassic World

          Jurassic World - neuer Trailer zum SuperBowl

          Der 4. Film der Dinosaurier kommt Mitte des Jahres. Pünktlich zum SuperBowl lässt Universal Pictures einen neuen Trailer los.

          "Jurassic World" gilt nicht als direkter Nachfolger von Jurassic Park. Es basiert zwar auf der gleichen Grundidee, soll sich aber dennoch davon abspalten. Als Producer ist wieder mit an Board: Steven Spielberg

          Im Film geht es nicht nur um wiederbelebte Saurier, sondern diesmal auch im genetisch veränderte. Was zwangsläufig zur Katastrophe führt.


          WebLinks:

          Freitag, 30. Januar 2015

          Queen

          Queen + Adam Lambert live in Cologne

          Ja, sie sind wieder auf Tour. Queen (Brian May - Gitarre und Roger Taylor - Schlagzeug) sind auf Europa-Tournee. Gesanglich unterstützt werden sie dabei von Adam Lambert. Einem US-Castingshow-Gewinner mit Musicalerfahrung.

          Die ausverkaufte Lanxess-Arena in Köln war ihr Auftakt. 15.500 begeisterte Fans sangen die größten Hits der Band in einem Chor mit. Fast alle hatten Rythmusgefühl, nur der Mann neben uns nicht. Der war wohl auch Schlagzeuger (ein lustiger Musikerwitz).

          Adam Lambert, ein Paradiesvogel unter den Sängern, feierte zudem gestern seinen 33. Geburtstag. Ein Ständchen durfte da natürlich nicht fehlen. Ich finde, er hat seine Sache wirklich gut gemacht. Er ist kein Ersatz für Freddie - diesen wird es niemals geben - aber ein würdiger Nachfolger allemal! Leider war die Akkustik nicht 100% perfekt, was aber dem Konzert an sich nicht schadete.

          Hinter der Bühne auf einer großen Leinwand wurden die Musiker eingeblendet oder auch mal das Publikum. Zwischendurch, bei einigen Liedern, wurde auch Freddie selber eingeblendet wie er selber gesungen hat. Teilweise ein Moment, der sehr emotional war.

          Lichteffekte sorgten für eine teils futuristisches Aussehen und ein knapp 10 minütiges Gitarren-Solo vom Meister persönlich sowie einige Akkustiksongs rundeten das Ganze ab.
          Das Durchschnittsalter schätze ich auf 45. Das Konzert verlief auch ohne Zwischenfälle oder Störungen ab.

          Ich kann nur sagen, ich bin froh dabei gewesen zu sein!


          WebLinks:

          Donnerstag, 29. Januar 2015

          Happy Birthday: Tom Selleck


          Happy Birthday: Tom Selleck

          Happy Birthday "Magnum" zum 70. Geburtstag. Wir gratulieren einem der bekanntesten und beliebtesten Fernsehdetektive der sich eigentlich als Landarbeiter sieht.



          WebLinks:

          Mittwoch, 21. Januar 2015

          Irrer Facebook-Fund: Terminator-Knarre lehnt 130 Jahre am Baum

          Foto: Great Basin National Park
          Ein Winchester-Repetiergewehr, das über 130 Jahre an einem Baum lehnte, wird jetzt zum Facebook-Star.

          132 Jahre Wind und Wetter ließen die Winchester 1873 optisch mit dem Baum verschmelzen.

          Das Nachfolgemodell des Gewehres benutzt Arnold Schwarzenegger im Film "Terminator 2 - Judgement Day"

          Weitere Infos und den Trailer zum neuen Terminator-Film unter den WebLinks.


          WebLinks:

          Happy Birthday: Edwin "Buzz" Aldrin


          Happy Birthday: Edwin "Buzz" Aldrin

          Am 20. Juli 1969 betraten die ersten Menschen den Mond. Zur Crew der "Apollo 11"-Mission gehörte auch Edwin "Buzz" Aldrin, der heute seinen 85. Geburtstag feiert.



          WebLinks:

          Montag, 19. Januar 2015

          Happy Birthday: Star Trek - Voyager

          Happy Birthday: Star Trek - Voyager

           

          20 Jahre Raumschiff Voyager ... Happy Birthday (bereits 16.01.2015). Die erste Episode "Caretaker" (Der Führsorger) wurde am 16.01.1995 ausgestrahlt.


          WebLinks:

          Freitag, 16. Januar 2015

          Was wurde eigentlich aus... ?

          Und weiter gehts. Diesmal mit:

          Malcolm mittendrin

          In den Beiträgen gibt es Fotos und kurze Infos zu den Darstellern der Fernsehfamilie.